Sag uns, was los ist:

  • 1Likes
  • 0Shares

GN-Serie: Ausflugsziele am Niederrhein

whatsapp shareWhatsApp

GN-Serie: Ausflugsziele am Niederrhein

Xanten: Nord- und Südsee zum Greifen nah

Wenn es Frühling wird, zieht es jeden wieder hinaus ins Grüne. Die "GN" geben in den kommenden Wochen nützliche Tipps zu Reisezielen am Niederrhein und darüber hinaus. Denn das Gute liegt oft ganz nah. Die von uns beschriebenen Ziele sind es wert, besucht zu werden. Selbst Niederrheiner können staunen, was es so alles zu sehen gibt in unserer schönen Heimat. Wir setzen heute unsere Serie fort mit einem Bericht über die schöne Stadt Xanten, die nicht nur als Römerstadt viel zu bieten hat.

Von Jürgen Karsten

Grenzland. Einer der Hauptanziehungspunkte für den seit Jahren wachsenden Tourismus am Niederrhein ist die alte Römerstadt Xanten. 2000 Jahre reiche Historie prägten diese Stadt, die nicht nur über eine schöne Altstadt mit dem sehenswerten St.-Viktor-Dom verfügt, sondern auch ansonsten viel zu bieten hat: ein modernes und ganz und gar nicht langweiliges "RömerMuseum" und einen riesigen Archäologischen Park, in dem die römische Vergangenheit lebendig wird. Daneben aber besitzt die Stadt noch ganz andere Attraktionen: Hier ist der Weg zur Nordsee fast ebenso weit wie zur Südsee. Wie kann das sein? In unmittelbarer Nähe zum Archäologischen Park legen zwei riesige Wasserflächen, ehemalige Auskiesungen, die das Team des "Freizeitzentrums Xanten" zu Nordsee und Südsee erklärt und zu reinem reichhaltigen Wassersportangebot mit einem fast mediterran anmutenden Hafen in Xanten und zwei weiteren Häfen in Vynen und Wardt ausgebaut hat. Hier gibt es unter anderem eine Wasserskianlage, die Saunalandschaft "FinnWell" und eine Adventure-Golfanlage. Die Weiterentwicklung des klassischen Minigolfs wird auf einer 18-Loch-Golfanlage mit naturnah gestalteten Bahnen gespielt.

Seit mehr as 40 Jahren gibt es Freizeitspaß und Urlaubsflair in Xanten: 1974 wurde die Freizeitzentrum Xanten GmbH gegründet.Sie stellte sich die Aufgabe, ein Freizeitzentrum mit Einrichtungen zum Sport ausüben und zur Erholung zu schaffen.Kernstücke sind dabei die beiden jeweils rund 110 Hektar großen Wasserflächen der Xantener Nordsee und Südsee, die Auskiesungen waren und entsprechend den damals schon bestehenden Plänen in Form und Gestaltung an die geplante Nutzung angepasst wurden. Letzter Gestaltungsabschnitt war die Südspitze der Xantener Südsee, die besonders schön geworden ist. Im Hafen Vynen an der Nordsee wurde vor elf Jahren ein neues Hafengebäude mit Segelschule und Gastronomie errichtet, Vor zehn Jahren kam der Hafen Xanten dazu.

Hier kann man fast vergessen, dass man am Niederrhein weilt, man fühlt sich nach Italien oder Spanien versetzt. Bootsliegeplätze, eine Steg- und Krananlage, eine schöne Seeterrasse mit Sitzstufen, eine Platanenallee und Promenade sowie ein auch architektonisch reizvolles Gebäude für Gastronomie und Boostverleih- da lässt sich die Freizeit gut gestalten. Der Hafen ist ein absoluter Anziehungspunkt.Bootsfahrer, Radwanderer und Fußgänger finden hier in direkter Nähe zur historischen Altstadt mit der "Plaza del Mar" einen idealen Platz am Meer zum Verweilen mit einem vielseitigen Angebot an Speisen und Getränken.

Das rührige Team des "Freizeitzentrums Xanten" sorgt für viel Betrieb auch mit einem umfassenden Angebot an Veranstaltungen - Konzerte, Märkte, Beachparty, Oktoberfest, "Xantener Nordsee in Flammen", Drachenbootregatta, Kinder- und Familientage und vieles mehr, das für Abwechslung rund um das Jahr sorgt. Das Oktoberfest ist das größte seiner Art am gesamten Niederrhein.

Infos unter http://www.f-z-x.de

Ort
Veröffentlicht
02. Mai 2019, 03:06
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!