Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Flüchtlinge unterstützen Kolpingaktion

Hinsbeck (hk). Zur Unterstützung von Hilfsprojekten und zur Hilfe der Bevölkerung führt die Kolpingfamilie Hinsbeck zwei Mal pro Jahr eine Kleidersammlung und die Aktion "Kolping hilft" durch. Bei letzterem bietet die Kolpingfamilie den Hinsbecker Bürgern gegen eine Spende, die für ihre Jugendarbeit bestimmt ist, Dienstleistungen bei z.B. Gartenarbeiten, Kinderbetreuung, Fahrdienste oder Fahrradputzen an. In diesem Jahr wurden die 26 Kolpingmitglieder von vier Flüchtlingen aus Albanien, Ghana und Aserbaidschan unterstützt, die auf Initiative des Fördervereins Flüchtlingshilfe Nettetal ihre Mitarbeit angeboten hatten, um anderen zu helfen und sich für die gelungene Aufnahme in Nettetal zu bedanken.

Leider wird die Menge der gesammelten Kleider von Jahr zu Jahr geringer, die Konkurrenz durch professionelle Sammler nimmt immer mehr zu. Da die Kolpingfamilie mit dem Gewinn aus dieser Aktion das Projekt Indienhilfe unterstützt, mit dem dortige Kleinprojekte wie Anschaffung einer Kuh oder Realisierung der Selbständig finanziert werden, wäre eine gezieltere Unterstützung durch die Bevölkerung wünschenswert.

Zur zweiten Aktion des Tages "Kolping hilft" hatten sich neben den vier Flüchtlingen auch 26 Kolpingbrüder eingefunden. Acht Bitten um Unterstützung waren beim Vorsitzenden Friedhelm Leuf eingegangen, die nun je nach Können auf die Helfer verteilt wurden. Bei den meisten Anfragen handelte es sich um Gartenarbeiten, wie z.B. Hecken schneiden, Rasen mähen oder allgemeine Gartenarbeiten. Weitere Anfragen betrafen das Putzen von Fahrrädern und das Ausschachten einer Rasenfläche zur späteren Erstellung einer Terrasse. Hier hatten sich neben dem Kolping-Mitglied Markus Amende auch die vier Flüchtlinge eingefunden. Der Hausbesitzer Jürgen Amende legte seine Wünsche dar und mit Spaten, Hacke und Schubkarre gingen alle gemeinsam ans Werk. Begeistert machten alle mit und am Abend war der überwiegende Teil der Arbeiten erledigt. Dank der Spenden durch die Anfordernden konnte dann der Kolping-Jugendkasse ein schöner Betrag übergeben werden, so dass die Jugendlichen auch in diesem Jahr ihre Feste und Veranstaltungen durchführen können. Die Kolpingfamilie dankt allen, die ihre Vereinsarbeit hiermit unterstützt haben.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
14. April 2016, 00:00
Autor