Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Ergebnisse einer Verkehrskontrollaktion der Polizei

(ots) - Ein besonders wachsames Auge auf den Straßenverkehr warfen am Mittwoch, 23.10.2013, in der Zeit von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr, die Beamten der Polizeiwache Kaldenkirchen. Ihnen fiel in diesem Zeitraum eine große Zahl unterschiedlichster Verkehrsverstöße auf. Im Einzelnen ahndeten die Beamten:

12 Ordnungswidrigkeiten, darunter:

  • 7 Handyverstöße - 2 Gurtverstöße, - 2 Rotlichtfahrten und - 1 Geschwindigkeitsüberschreitung.

Mit Verwarngeld mussten insgesamt 89 Verstöße geahndet werden:

  • 17 Gurtverstöße, - 23 Geschwindigkeitsüberschreitungen, - 2 Stoppverstöße und - 47 sonstige Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung

Hinzu kamen noch 3 Berichte an den TÜV, weil die jeweiligen Fahrzeuge erhebliche, die Verkehrssicherheit beeinträchtigende Mängel aufwiesen.

Das Ergebnis zeigt, dass es weiterhin nötig ist, die Verkehrsteilnehmer durch aktive Kontrollen auf ihr Fehlverhalten aufmerksam zu machen. Viele dieser Verstöße sind durchaus geeignet, den jeweiligen Fahrer selbst oder andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden und zu Unfällen zu führen. Ziel dieser Kontrollmaßnahmen muss es sein, den Verkehrsteilnehmern diese Gefahren bewusst zu machen und damit die Verkehrssicherheit langfristig zu erhöhen. /my (1742)

Ort
Veröffentlicht
24. Oktober 2013, 11:52
Autor
Rautenberg Media Redaktion