Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Elfmeterschießen in der Nacht

Schaag (ww). Elfmeterschießen unter Flutlicht - ohne vorher 90 Minuten rennen und kämpfen müssen - das ist einfach genial. Dies ist auch in diesem Jahr das Motto der 2. Auflage der Schaager Dorfmeisterschaft im Nacht-Elfmeter-Schießen. Die Initiatoren der Fußball-Jugendabteilung von Spiel und Sport Schaag waren sich nach der 1. Auflage im Jahre 2014 einig, auch in diesem Jahr zu diesem, etwas kuriosen Wettbewerb einzuladen.

So ist es dann bald soweit, am Freitag, 14. August, startet das zweite Nacht-Elfmeter-Schießen auf dem Sportgelände an der Kindter Straße. Beginn des ersten Wettbewerbs ist um 21 Uhr. Die Idee zu dieser Veranstaltung ist simpel. Es sollten sich möglichst fünf Männer oder Frauen zueinander finden, die dann vom Elfmeter-Punkt aus schießen. Es wird in Gruppen und nach Geschlechtern getrennt geschossen.

Angesprochen sind Freundeskreise, Nachbarschaften, Vereine, Kegelclubs, einfach alle, die sich zutrauen, aus elf Metern ein Tor zu erzielen. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über die Homepage http://www.sus-schaag.de. Hier werden die Teilnahmebedingungen erläutert. Je Team wird ein Startgeld von 25 Euro erhoben. Lukratives Preisgeld gibt es für die drei erstplatzierten Gruppen. Außerdem bekommt das kreativste Team (Gesamteindruck, Outfit, Fans und Spaß) einen Sonderpreis. Titelverteidiger des Jahres 2014 ist das Team "Turbine Ostblock", dass stark gewillt ist, den Titel erneut zu holen.

Im Anschluss an der "sportlichen Wettbewerben" gibt es eine krachende "After-Penalty-Party" mit einem DJ vor dem Vereinsheim von Spiel und Sport Schaag. Voller Zuversicht ist Jugendleiter Marco Tüffers von SuS: „Wir bringen es auch in diesem Jahr auf den Punkt! Ein Wettbewerb für alle Schaager und deren Freunde.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
24. Juli 2015, 00:00
Autor