Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Betrunkener Radfahrer musste zur Blutprobe

Betrunkener Radfahrer musste zur Blutprobe

Leuth. Einer Streifenwagenbesatzung fiel am Sonntagabend im Hampoel ein Radfahrer auf, der deutliche Schlangenlinien fuhr und dabei auch auf die Gegenfahrbahn geriet. Ein erster Vortest ergab, dass der 28-jährige Radler mit etwa 1,8 Promille unterwegs war. Da der Mann keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, musste er eine Sicherheitsleistung von 700 Euro erbringen.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
09. März 2018, 07:14
Autor
Rautenberg Media Redaktion