Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Baldachin restauriert

whatsapp shareWhatsApp

Baldachin restauriert

Dilkrath (fjc). Wenn zu Fronleichnam die Prozessionen durch die Dörfer und Städte ziehen, wird über der Monstranz mit dem Allerheiligsten gewöhnlich ein Baldachin, ein sogenannter "Himmel" getragen. Diese Baldachine sind meist kostbar gearbeitet und mit wertvollen Stickereien versehen. Leider ist das Wetter nicht immer sonnig und trocken, und manchmal ereilt auch ein Regenschauer die Prozession und durchnässt Gläubige wie Traghimmel gleichermaßen, Das ist natürlich für die wertvollen Textilien nicht förderlich, und wenn sie dann auch noch halbfeucht weggepackt werden, sind Beschädigungen und Zerfall vorprogrammiert. Hinzu kommt, dass Seidengarne mit der Zeit brüchig werden, besonders wenn es sich um erschwertes Material handelt.

In der Gemeinde St. Gertrudis Dilkrath benutzt man einen solchen wertvollen Baldachin, der wahrscheinlich schon vor mehr als 100 Jahren angeschafft wurde. Bunte Blütenranken, reliefartig aufgelegte Stickereien mit Silbergarn und goldene Pailletten zieren dabei die Außenborden. Während die Stickereien noch gut erhalten waren, zeigten die seidenen Untergrundflächen mit der Zeit starke Verschleißerscheinungen und waren teilweise ganz zerfallen.

Nun gelang es, diesen Unterstoff zu ersetzen oder zumindest so zu festigen, dass ein weiterer Zerfall aufgehalten ist. Fehlende Pailletten wurden in Italien beschafft und ersetzt. So kann der Baldachin hoffentlich noch einige Jahre seinen Dienst bei der Fronleichnamsprozession tun.

Ort
Veröffentlicht
20. Juni 2019, 03:01
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!