Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

25 Jahre Haartreff in Breyell

Rabatt für ehrenamtlich tätige Bürger

Breyell/Kaldenkirchen (IG). Mit großer Leidenschaft und viel Freude verleiht Konstantinos Mavros in seinem eigenen Salon seit 25 Jahren seinen Kunden den perefkt auf sie abgestimmten Haarschnitt. "Da ist kein Schnitt, wie der andere", sagt er. Es gibt viele verschiedene Schnittarten, wo die Form und Vorgehensweise vorgegeben ist. Nicht so im Haartreff. Hier wird jeder Schnitt aus der Grundform heraus individuell angepasst an den Kunden. Schnitte von der Stange, nicht im Haartreff.

Der Inhaber erinnert sich als wäre es gestern gewesen. Am 1. Dezember 1990 wagte er, damals noch mit seinem Geschäftspartner, den Schritt in die Selbstständigkeit und sie eröffneten ihren eigenen Friseursalon. 20 Jahre lag der Standort im Zentrum von Breyell. Dann wurde umgezogen auf die Biether Straße 35. Der Salon spiegelt genau das wider worauf Konstantinos Mavros großen Wert legt. Wohlfühlambiente, abgestimmt auf seine Kunden, mit vielen kleinen aber wichtigen Details. Nach seiner Ausbildung blieb er noch zwei Jahre im Salon indem er gelernt hatte, doch dann sollte es mit dem Kollegen der eigene Laden werden und diese Entscheidung hat er bis heute nicht bereut. Von Anfang an war das Unternehmen von Erfolg gekrönt. Denn Kunden, die von ihm schon in seiner Lehre begeistert waren, hatte er satt und genug. Ebenso sein Kollege. Diese folgten den beiden natürlich in den Haartreff. So war die erste Hürde schon einmal genommen.

Er als Hauptverdiener, hatte immer ein Ziel vor Augen, dass ihm immer das Wichtigste war. Erfolgreich zu sein und sich und seiner Familie ein schönes Leben zu bescheren. So ruhte er sich nicht auf seinen Stammkunden aus sondern war und ist stets bemüht auch zu seinen Stammkunden immer neue Kunden zu finden und diese in den mittlerweile zwei Salons willkommen zu heißen.

Für seinen Salon in Kaldenkirchen auf der Ringstraße 44 studierte er die Kundenliste und schaute aus welchen Ortsteilen Nettetals seine Kunden kamen. So entstand die Idee für den zweiten Salon in Kaldenkirchen. Das Objekt war schnell gefunden, ein ehemaliger Friseursalon, der zwei Jahre leer stand. Wenngleich bereits an dem Standort schon einmal ein Friseur war, dauerte es eine Weile bis es sich herumgesprochen hatte, dass dort nun der Haartreff Einzug gehalten hatte und sich auch dort die Kunden wieder einfanden.

Seine Firmenphilosophie ist eine ganz Besondere. Für ihn steht der Mensch im Vordergrund, denn um ihm herum baut sich alles auf. Multifunktionell lautet seine Devise. Sei es die Einrichtung, die Mitarbeiter oder das Konzept. Zu allem hat er sich viele Gedanken gemacht und daraus ist ein hervorragendes Konzept entstanden. Ihm ist es wichtig, dass die Kunden sich in der Zeit gut aufgehoben und wohl fühlen, so als wenn sie zu ihrer zweiten Familie kommen. Die Musikanlage im Salon hat er extra so konzipiert, dass er exakt für jeden Kunden das Richtige hat. Mag ein Kunde gar keine Musik wird die Anlage dementsprechend eingestellt. Er weiß was seine Kunden mögen und so kann er jedes Genre im Musikbereich bedienen, genau wie es, die sich im Laden befindenden Kunden, gerne haben.

Wunderbar gestaltet ist auch der Bereich für die Kinder. Ihm liegt es am Herzen, dass die Kinder sich entfalten können und mit einbringen. Das sie selbst sagen und bestimmen was sie gerne möchten. " Ich möchte, dass sich das Kind mit einbringt, dass es selbst sagt, da bitte noch was kürzer, das gefällt mir nicht so oder ich möchte den Haarschnitt haben, so möchte ich aussehen. Extra für die Kinder gibt es einen digitalen Bilderrahmen mit vielen verschiedenen Tierbildern, so dass die Kids ganz entspannt sind, während bei ihren Haaren Hand angelegt wird. Das alles kann er natürlich nicht alleine stemmen. Angefangen als 2 Mann Betrieb zählt er heute 6 Mitarbeiter zu seinem Team. "Wir sind 7 Mitarbeiter. Ich sehe mich nicht als Chef sondern als Kollege, als Teil des Teams. Also 6 Mitarbeiter mit mir", so seine Worte.

Die Kunden sollen vertrauen fassen und ist ein Mitarbeiter mal nicht da, mit gutem Gewissen und voller Vertrauen sich in die Hände eines anderen Mitarbeiters begeben können. Teamwork ist da das A und O. Jeder hat seine Stärken und das Team ergänzt sich perfekt, so dass, fällt ein Mitarbeiter einmal aus, der andere genau weiß, wie sein Kollege arbeitet. Die 6 Mitarbeiter und er verteilen sich seit 2001 nun auf die beiden Salons Kaldenkirchen und Breyell.

Wichtig ist ihm auch die Unterstützung und Anerkennung der Vereine in den einzelnen Ortschaften, wie Feuerwehr, Deutsches Rotes Kreuz etc. Mitarbeiter dieser Organisationen erhalten bei ihm 10% Rabatt auf ihren Haarschnitt. Damit möchte er den Menschen, die dort tätig sind und sich so engagieren von Herzen Danke sagen für ihr Engagement, ihren großen Einsatz und seiner Anerkennung damit Ausdruck verleihen.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
14. Januar 2016, 00:00
Autor