Sag uns, was los ist:

Die Roderather Tölttage 2016 sind Geschichte. Bei heißem Wetter standen am Donnerstagmorgen ab kurz nach acht die ersten Hänger vor der Paddockwiese und baten um Einlass. Diese füllten sich schnell. Am Freitag ging es pünktlich um 8.00 Uhr mit der ersten Prüfung los. Die motivierten Richter richteten bei besten Wetter bis zum frühen Abend, der mit der Passprüfung endete. Start am Samstag, wiederum sehr früh, bei noch trockenem, sonnigen Wetter, gerichtet wurden neben Ovalbahnprüfungen auch Gehorsam und Geschicklichkeit. Nach dem Passrennen folgte eine Aufführung der IPN Quadrille und anschliessend der Mitternachsttölt. Dabei fing es leider an zu regnen. Die Töltwertung ging hier an Finnja Grieger und die Kostümwertung, wie auch schon im letzten Jahr, an Anja Mallman als Drache. Der Regen bliebt hartnäckig bis zum frühen Morgen. Mit viel Nebel startete der Sonntag auf der Ovalbahn, die Noten mussten am anfang über Funk an Henninmg Drath und die Rechenstelle weitergegeben werden, auch einzelne Aufgabenteile wurden per Handzeichen der Richter beendet, da die Sicht einfach zu schlecht war. Der Tag blieb aber trocken, wenn auch nebelig feucht. Bei dem Aufmarsch der Teilnehmer wurden neben den Gewinnern der Gehorsam- und Geschicklichkeitsprüfungen auch die von der Kreissparkasse Euskirchen gesponserten Kreismeister geehrt : Freizeit: Joachim Nelles aus Blankenheim Sport: Dagmar Scholl aus Euskirchen Junioren: Alena Maus aus Marmagen Jugend: Nicola Lörwald aus Zülpich An dieser Stelle möchte der Vorstand des IPN sich ganz herzlich bei allen Helferinnen und Helfern bedanken, ohne Ihre und Eure Hilfe wäre so eine Veranstaltung nicht möglich. Die Roderather sind aber keinesfalls erschöpf, das Zuchtwochenende am 8. + 9. Oktober steht schon in den Startlöchern. Wir hoffen auf bekannte Gesichter und viele interessierte Zuschauer.
mehr