Sag uns, was los ist:

Hundert Jahre alt, aber putzmunter

whatsapp shareWhatsApp

Hundert Jahre alt, aber putzmunter

Theaterverein "Edelweiß" Nettersheim feiert großes Jubiläum

(ar) Wer hundert Jahre lang seinen Mitbürgern viel Freude bereitet hat, dank hervorragender Nachwuchsarbeit immer wieder neue Mitspieler für die Bühnenarbeit begeistern konnte und insgesamt mehr als 100 Inszenierungen auf die Bretter gebracht hat, darf zu Recht stolz sein. Das sah auch Bürgermeister Pracht als Schirmherr so, als er am Pfingstwochenende die zweitägigen Feierlichkeiten des Theaterverein "Edelweiß" Nettersheim eröffnete. Dabei hatte Karl Joepen, der erste Vorsitzende und Mitbegründer im Jahr 1919 wohl kaum damit rechnen können, dass dieser Verein eine solch erfolgreiche Geschichte haben würde. Ein Dutzend Vorsitzende und insgesamt 100 Jahre später durfte an diesem Samstag nun Björn Wassong als 1. Vorsitzender ankündigen, wie man sich in Nettersheim ein richtiges Jubiläum vorstellt. Nach der von Diakon und Mundartspezialist Manfred (Manni) Lang gehaltenen Mundartmesse und einem festlichen Umzug zum Dorfsaal gab es zunächst einen "kurzen und knackigen" "Festkommers Spezial" - dies vor der im Hintergrund gut sichtbaren schönen Vereinsfahne, die sonst nur in der Vereinsgaststätte "Schruff" in einem eigens errichteten schützenden Schaukasten bewundert werden kann. Als weiteres Highlight folgte der Auftritt der "Eifelgäng". Günter Hochgürtel als Sänger, Manni Lang als hyperaktiver Geschichtenerzähler und Ralf Kramp als Krimiautor und Vorleser unterhielten den gefüllten Dorfsaal ausgezeichnet und wer danach noch weiterfeiern wollte, durfte noch zwei Stunden zu den Liedern der Mundartgruppe "Wibbelstetz" abrocken. Das alles bei freiem Eintritt. Pfingstsonntag ging die Fete bei gutem Wetter am Naturzentrum weiter. Hier wurde u.a. dank Uwe Reetz, diversen netten und laut Wassong "komplett undigitalen" Spielmöglichkeiten und den Auftritten der zum Jubiläum neu wiederbelebten Jugendgruppe des Theaters einiges für die jungen Besucher geboten. Viel Musik, gespielt von Jugendspielmannszug und Musikkapelle Nettersheim, und eine große Auswahl an Kuchen und anderen Köstlichkeiten, darunter das Angebot von Bierbrunnen und Weinstand, sorgten aber auch für die älteren Generationen für einen kurzweiligen Tag. An beiden Festtagen konnte die von Rico Crea zum Jubiläum erstellte informative Vereinschronik erworben werden, die weiter über die Internetseite http://www.theaterverein-nettersheim

bestellt werden kann. Bleibt abschließend nur zu sagen: "Auf ins nächste Jahrhundert!" und vielen Dank für eure sicher nicht immer leichte Probenarbeit und eure Spielfreude.

Ort
Veröffentlicht
12. Juli 2019, 04:18
Autor
whatsapp shareWhatsApp