Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
4. Mineralien- und Fossilienbörse in Nettersheim

(ar) Dass es im schönen Ambiente des Nettersheimer Naturzentrums einmal im Jahr auch eine Börse für Mineralien, Edelsteine und Versteinerungen aus aller Welt gibt, hat sich gut herumgesprochen. Mehr als 20 Aussteller und weit über hundert Besucher ließen sich dieses Event am 2.10 nicht entgehen. Viele der Aussteller kamen zum wiederholten Mal, um ihre Fundstücke zu zeigen, zu fachsimpeln und auch um zu verkaufen. Das Angebot reichte von Zubehör und Werkzeug für den Sammler, Schmuck aus bearbeiteten Mineralien bis zu den Fossilien aus der näheren Umgebung und auch von weither. Prächtige 150 Millionen Jahre alte Ammoniten - das sind schneckenähnliche Kopffüßler - aus den fernen Madagaskar ruhten hier einträchtig neben weniger spektakulären versteinerten Korallen aus den nahen Sötenich. Gerade letztere haben aber dennoch einen doppelten Reiz. Zum einen kann man sie hier in der Eifel auch selber finden, wenn man mit wachen Augen durch die Landschaft geht oder z.B. an einer der offiziellen Grabungen auf dem Nettersheimer Fossilienacker teilnimmt. Zum anderen sind sie der handfeste Beweis, dass unsere Heimat vor etwa 400 Millionen Jahren, also im Erdzeitalter des Devon, noch von einem riesigen Warmwassermeer bedeckt war. Dass sich darin auch schon große Wirbeltiere tummelten, lässt sich ebenfalls anhand von Fundstücken beweisen. Um eine solche Versteinerung zu finden und richtig einzuschätzen, braucht es aber schon etwas Glück und auch eine gehörige Portion Wissen. Einen guten Einstieg in diese faszinierende Welt und möglicherweise in ein interessantes Hobby bot diese Börse.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
21. Oktober 2016, 00:00