Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Walsrode: Schlüsselkasten aufgebrochen, Feuerlöscher entleert; Walsrode: Täter scheitern an Tresor; Walsrode: Einbruch in Gaststätte; Soltau: Gebäude beschmiert

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /- Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 21.05.2019 Nr. 1

20.05 / Schlüsselkasten aufgebrochen, Feuerlöscher entleert

Walsrode: Am Montagmorgen brachen Unbekannte den Schlüsselkasten der Gasstation Walsrode Ost an der Wagnerstraße auf, entwendeten einen Schlüssel und entleerten in unmittelbarer Grundstücksnähe einen Feuerlöscher, den sie zuvor vom Tatort entwendet hatten. Der Schaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.

20.05 / Täter scheitern an Tresor

Walsrode: Am vergangenen Wochenende versuchten Unbekannte einen Tresor im DB-Kartencenter am Bahnhof mit einem Winkelschleifer zu öffnen. Der Versuch misslang - Die Täter machten keine Beute. Hinweise zur Tat nimmt der Zentrale Kriminaldienst in Soltau unter 05191/93800 entgegen.

21.05 / Einbruch in Gaststätte

Walsrode: In der Nacht zu Dienstag, zwischen 00.05 und 00.20 Uhr drangen Einbrecher in eine Gaststätte an der Straße Am Bahnhof ein und entwendeten Briefmarken, Tabakwaren, einen Tablet-PC und einen Sparschrank. Die Gesamtschadenshöhe wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.

18.05 / Gebäude beschmiert

Soltau: In der Nacht zu Samstag beschmierten Unbekannte jeweils ein Gebäude an der Viktoria-Luise-Straße und der Ernst-August-Straße unter anderem mit roter Farbe. Dabei sprühten sie vornehmlich die Buchstaben und/oder Zahlen "ED", "97", "oed.97" sowie einen Luftballon. Der Schaden wird auf rund 400 Euro geschätzt. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Soltau unter 05191/93800 entgegen.

19.05 / Zaun der Kindertagesstätte beschädigt

Bomlitz: Unbekannte zerstörten am vergangenen Wochenende etwa zehn Meter Gartenzaun der Kindertagesstätte an der Herman-Löns-Straße in Bomlitz. Hinweise bitte an die Polizei Bomlitz unter 05161/47545.

20.05 / Mann flüchtet mit Drogen: Festnahme nach Verfolgung

Bispingen / Borstel in der Kuhle: Polizeibeamte verfolgten am Montagabend einen flüchtenden Autofahrer und nahmen ihn schließlich auf einem Hof an der Borsteler Straße fest. Das Fahrzeug war den Beamten gegen 21.00 Uhr auf einem Feldweg an der L 212, zwischen Volkwardingen und Hörpel aufgefallen. Als sie ebenfalls auf den Feldweg einbogen, gab der Fahrer Gas. Er fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf den Druhwaldweg und den Hörpeler Weg. Ohne zu bremsen querte er eine Kreuzung in Richtung Borstel in der Kuhle mit etwa 150 Km/h. Die Beamten brachten ihren Streifenwagen fast zum Stehen, da die Kreuzung nicht komplett einsehbar ist, und verloren dadurch kurz den Sichtkontakt zum Flüchtenden. Auf der Borsteler Straße winkte ein Zeuge die Beamten auf ein Grundstück, wo sie den Fahrer des flüchtenden Pkw aus dem Auto springen sahen. Die Beamten sprinteten hinterher, der Flüchtende stürzte, gab schließlich auf und ließ sich widerstandslos festnehmen. In einem Rucksack hatte er mehrere kleinere Beutel Betäubungsmittel dabei. Der junge Mann aus Bispingen gab bei der Befragung an, Drogen konsumiert zu haben. Die Polizisten ließen eine Blutprobe entnehmen und leiteten ein Strafverfahren ein.

20.05 / Transporter mit erheblichen Mängeln

Buchholz/A. / A 7: Polizeibeamte des Heidekreises kontrollierten am Montagnachmittag auf der Autobahn, Bereich Buchholz/Aller, Fahrtrichtung Hamburg, einen Autokleintransporter Fiat Ducato, 3,5 Tonnen, aus Bulgarien. Der Rahmen des Fahrzeugs war an mehreren Stellen durchgerostet und gebrochen, so dass die Verkehrssicherheit nicht mehr gegeben war. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und zogen sowohl die Zulassung als auch die Kennzeichen ein. Gegen den 30jährigen Fahrer leiteten sie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Ort
Veröffentlicht
21. Mai 2019, 09:47
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!