Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Schneverdingen: Wohnung in Mehrfamilienhaus ausgebrannt - Mutter und zwei Kinder aus den Flammen gerettet (Bild im download); Soltau u. Walsrode: Trickdiebe bestehlen Rentner, pp.

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - 08.08. / Trickdieb bestiehlt Rentner

Walsrode: Ein unbekannter Trickdieb stahl am Montagmorgen einem 82-jährigen Rentner mehrere Geldscheine aus dessen Geldbörse. Der gerissene Dieb sprach den Senior vor dem Eingangsbereich eines Mehrparteienhauses in der Straße Kleiner Graben an und bat ihn, ihm eine 2-Euro-Münze zu wechseln. Während der hilfsbereite Rentner in seiner Geldbörse nachschaute, fasste der Dieb blitzschnell in das Scheinfach. Der Diebstahl fiel dem 82-Jährigen erst später auf. Bei dem Täter handelt es sich um einen zirka 160 bis 170 Zentimeter großen und kräftig wirkenden Mann südosteuropäischer Herkunft. Zur Tatzeit trug er eine Jeanshose und eine blau-graue Weste. Hinweise zu dem Mann bitte an die Polizei Walsrode unter Telefon 05161/984480.

05.-08.08. / Unbekannte Diebe stehlen Lichtmastanhänger von Baustelle

Soltau: Unbekannte Diebe stahlen vermutlich über das vergangene Wochenende eine hochwertige mobile Flutlichtanlage mit Aggregat von einer Baustelle an der Bahnanlage in Wolterdingen. Der Anhänger, der auf einer Wiese nahe der Soltauer Straße abgestellt worden war, hat einen Wert von zirka 20.000 Euro.

08.08. / Trickdieb stiehlt Rentner Geldscheine aus Geldbörse

Soltau: Ein unbekannter Trickdieb stahl am Montagvormittag einem 81-jährigen Rentner mehrere Geldscheine aus dessen Geldbörse. Der gerissene Dieb sprach den Senior auf dem Parkplatz eines Bekleidungsgeschäftes in der Celler Straße an und bat ihn, ihm eine 2-Euro-Münze zu wechseln. Während der hilfsbereite Rentner in seiner Geldbörse nachschaute, fasste der Dieb blitzschnell in das Scheinfach. Der Diebstahl fiel dem 81-Jährigen erst später auf. Bei dem Täter handelt es sich um einen zirka 50-jährigen Mann südosteuropäischer Herkunft. Er ist zirka 160 bis 170 Zentimeter groß und kräftig. Zur Tatzeit trug er ein langes dunkelgrünes Hemd, darüber eine kurzärmelige Weste. Hinweise zu dem Mann bitte an die Polizei Soltau unter Telefon 05191/93800.

05.-08.08. / Einbrecher erbeuten Fernseher, Laptop und Schmuck

Bad Fallingbostel: Unbekannte Einbrecher nutzten am vergangenen Wochenende die Abwesenheit der Bewohner eines Hauses in der Beethovenstraße. Sie schlugen eine Fensterscheibe ein und durchsuchten die Wohnung. Die Täter erbeuteten einen Fernseher, einen Laptop und diversen Schmuck.

08.-09.08. / Alarmanlage verscheucht Einbrecher

Munster: Unbekannte Einbrecher schlugen in der Nacht zu Dienstag ein Loch in eine Seiteneingangstür eines Warenhauses im Kohlenbissener Grund. Dadurch lösten sie offensichtlich die Alarmanlage aus. Die Täter flüchteten daraufhin.

08.08. / Renitenter Ladendieb verpasst Ladendetektiv eine Kopfnuss

Soltau: Nachdem er sich ein Flasche Wodka in die Hosentasche gestopft hatte, wollte am Montagabend ein 36-jähriger Ladendieb das Warenhaus in der Straße Am Bahnhof verlassen, ohne zu bezahlen. Als ihn ein 35-jähriger Ladendetektiv nach Passieren der Kassen darauf ansprach, gab ihm der Dieb eine Kopfnuss und flüchtete. Zusammen mit einem weiteren Angestellten konnte ihn der Ladendetektiv jedoch nach kurzer Verfolgung stellen und zurückbringen. Die gerufenen Polizeibeamten fanden bei dem Täter noch weiteres Diebesgut und Tränengas. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls gegen den Straftäter ein.

09.08. / Wohnung in Mehrfamilienhaus ausgebrannt - Mutter und zwei Kinder aus den Flammen gerettet (Bild im download)

Schneverdingen: Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus am Dienstagmorgen wurden ein drei- und ein sechsjähriges Kind, sowie die 24-jährige Mutter leicht verletzt. Alle drei wurden von zwei couragierten Handwerkern, die zufällig vorbeikamen, aus einem Fenster über eine herbeigeschaffte Leiter gerettet. Das Feuer war gegen 09.00 Uhr in der Wohnung im Obergeschoß des Mehrfamilienhauses in der Schröderstraße ausgebrochen. Offenbar hatte eines der Kinder in der Wohnung mit Feuer gespielt. Nachbarn verständigten die Rettungsleitstelle. Die übrigen anwesenden Bewohner konnten das Haus rechtzeitig verlassen. Die zwei 42 Jahre alten Schneverdinger hatten die beiden Kinder und die Mutter über die Leiter aus der Wohnung geholt, bevor die Rettungskräfte eingetroffen waren. Sie wurden mit leichten Rauchgasvergiftungen vorsorglich in das Heidekreisklinikum nach Soltau verbracht. Die Feuerwehren Schneverdingen, Zahrensen und Heber waren mit über 70 Mann im Einsatz, um ein Ausbreiten der Flammen auf die anderen Wohnungen zu verhindern. Die Schadenshöhe wird auf zirka 80.000 Euro geschätzt. Hinweis an die Medien: Polizeiliches Bildmaterial zu dieser Mitteilung steht für Sie unter nachfolgend genannter Internetanschrift in der Digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Soltau-Fallingbostel zum download bereit.

Ort
Veröffentlicht
09. August 2011, 12:08
Autor
whatsapp shareWhatsApp