Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Munster: Randalierer auf Dach des Gymnasiums; Schneverdingen: Vorderradspanner gelöst; Soltau: Betrunkener widersetzt sich der Polizei

whatsapp shareWhatsApp

(ots) Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 17.09.2019 Nr. 1

16.09 / Randalierer auf Dach des Gymnasiums

Munster: Am vergangenen Wochenende beschädigten Unbekannte auf dem Dach des Gymnasiums am Worthweg eine Belüftungshutze und mehrere Teile eines Blitzableiters. Der Schaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei Munster unter 05192/9600 entgegen.

16.09 / Vorderradspanner gelöst

Schneverdingen: An zwei Mountainbikes lösten Unbekannte in den vergangenen Tagen die Vorderräder, sodass ein 14jähriger Schneverdinger mit dem Fahrrad stürzte und sich dabei leichte Verletzungen zuzog. Das andere Opfer bemerkte das gelockerte Rad frühzeitig, sodass nichts passierte. Die Fahrräder waren in einem Fahrradständer an der Straße Am Timmerahde abgestellt. Die Polizei ermittelt wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Schneverdingen unter 05193/986850.

16.09 / Betrunkener widersetzt sich der Polizei

Soltau: Ein 35jähriger Mann muss mit Strafverfahren rechnen, weil er sich unter anderem gegen Maßnahmen der Polizei körperlich widersetzte. Am Montagabend, gegen 18.50 Uhr waren die Beamten zu einer hilflosen, betrunkenen Person in die Straße Rühberg gerufen worden. Nachdem er geweckt wurde, drohte der Mann den Beamten mit dem Tode, entrichtete den "Hitlergruß", rief lauthals "Heil Hitler" und forderte die Einsatzkräfte zum Kampf. Als er zu Boden gebracht wurde, trat er nach den Polizisten und zerriss bei der Gegenwehr ein Diensthemd. Dem Mann wurden Handfesseln angelegt. Er führte einen Atemalkoholtest durch - Das Ergebnis lautete 3,2 Promille. Da er sich bei der Festnahme leicht an der Nase verletzte, wurde er von Rettungskräften begutachtet und versorgt. Im Anschluss kam er ins Polizeigewahrsam, wo er einem Polizisten ins Gesicht spuckte. Die Beamten leiteten mehrere Verfahren ein.

16.09 / Mit 2,14 Promille auf der Autobahn

Bad Fallingbostel / A7: Am Montagnachmittag, gegen 15.00 Uhr teilte ein Zeuge der Polizei ein Fahrzeug mit, dass in starken Schlangenlinien auf der Autobahn in Richtung Hamburg fahren würde. Polizeibeamte hielten den Pkw an der Anschlussstelle Bad Fallingbostel an und kontrollierten den Fahrzeugführer. Der 24jährige Bremer führte einen Atemalkoholtest durch - Das Ergebnis lautete 2,14 Promille. Der Führerschein wurde einbehalten, eine Blutprobe entnommen und ein Verfahren eingeleitet.

16.09 / Autofahrer übersieht geöffnete Tür

Munster: Ein 24jähriger Vater eines zweijährigen Kindes war gerade dabei seine Tochter auf dem linken Rücksitz des Pkw anzuschnallen, als ein 80jähriger Pkw-Fahrer gegen die geöffnete Tür des Fahrzeugs fuhr. Der Unfall ereignete sich am Montagabend, gegen 18.00 Uhr auf der Clausewitzallee in Munster. Das Kind wurde bei dem Unfall möglicherweise leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 9.000 Euro.

Ort
Veröffentlicht
17. September 2019, 05:36
Autor
whatsapp shareWhatsApp