Sag uns, was los ist:

(ots) - Taschendiebe nutzten am letzten Wochenende (5.2. bis 7.2.) drei Mal günstige Gelegenheiten, um Handtaschen aus Fahrradkörben zu entwenden. Eine 27-jährige Münsteranerin fuhr am Freitagmorgen (5.2., 7:50 bis 8:10 Uhr) die Warendorfer Straße entlang, bog auf die Promenade und radelte anschließend in Richtung Grüne Gasse. Unbemerkt nahm ein unbekannter Täter ihren rosafarbenen Rucksack aus dem Fahrradkorb. Darin waren ein Lederportemonnaie mit Ausweisen, EC-Karten und einem zweistelligen Bargeldbetrag und mehrere Büroartikel. Glücklicherweise fanden Passanten den Rucksack und das Portemonnaie wieder. Das Bargeld hatte der Dieb jedoch mitgenommen. Am Samstagmorgen (6.2., 5:30 bis 5:45 Uhr) fuhren zwei Frauen im Alter von 19 und 20 Jahren von einer Diskothek an der Hafenstraße in Richtung Ludgeriplatz und bogen anschließend auf die Promenade. Hier bemerkten sie, dass die beiden Handtaschen, die sie zuvor in den Korb einer der beiden Leezen gelegt hatten, nicht mehr da waren. Darin waren ein iPhone 6 und ein iPhone 5s und ein Liebeskind-Portemonnaie mit mehreren Ausweisen, EC-Karten und Bargeld. Eine 18-jährige Münsteranerin war Sonntagmorgen (7.2., 4:55 Uhr) mit ihrem Rad auf der Hafenstraße unterwegs. In Höhe der Von-Steuben-Straße bemerkte sie plötzlich einen Ruck und sah hinter sich eine Person in die Straße laufen. Als sie dann auch noch sah, dass ihre Handtasche nicht mehr in dem Korb lag, versuchte sie den Dieb zu schnappen, allerdings vergeblich. Auch in ihrer Tasche war ein Portemonnaie mit Ausweisen und EC-Karten. Hinweise zu den Taten nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.
mehr