Sag uns, was los ist:

Auch Radfahrer und Fußgänger sollten sich der Wettersituation anpassen

(ots) - Die Wettersituation auf Münsters Straße lässt einige Fußgänger und Radfahrer unvorsichtig und leichtsinnig werden. Die meisten Autofahrer haben ihre Fahrweise und die Geschwindigkeit den Wetterbedingungen angepasst. Diesen Umstand nutzen Fußgänger und Radfahrer, um "mal eben schnell" über die Straße zu laufen oder zu fahren. Dieses Verhalten hat heute bereits einige Autofahrer zu schwer kontrollierbaren Bremsungen veranlasst. Bislang ist noch kein Unfall passiert, aber dazu soll es erst gar nicht kommen. Auch wenn die Autofahrer langsamer fahren, so sind die Fahrbahnen auf den Haupt- und Nebenstrecken matschig, glatt und rutschig. Der Bremsweg ist im Falle einer Notsituation kaum kontrollierbar und ein Unfall schwer zu verhindern. Fußgänger und Radfahrer, die bei vermeidlich guter Gelegenheit über die Straße huschen, gefährden sich und andere.

Deshalb appelliert die Polizei Münster auch an diese Verkehrsteilnehmer: Ob zu Fuß, mit dem Rad oder dem Auto; passen Sie sich den Witterungsbedingungen an. So kommen Sie gesund und heil an Ihr Ziel.

Ort
Veröffentlicht
21. Januar 2013, 13:57
Autor