Sag uns, was los ist:

Metalldiebe auf Schrottplatz;Blonder Exhibitionist erneut aktiv;Fahndern gelingt Festnahme;Unfallflucht auf Parkplatz;Hinweisschild besprüht;Schwere Beute;

(ots) -

Metalldiebe auf Schrottplatz

Marburg:

Etwa fünf Tonnen Kupfererdkabel haben Unbekannte zwischen Mittwoch,

15.September,22.30 Uhr und Donnerstag, 16.September, 7.15 Uhr, von

einem Schrottplatz in der Alten Kasseler Straße gestohlen. Die Diebe

verschafften sich gewaltsam Zutritt auf das Gelände und brachten

anschließend den wertvollen "Abfall" im Wert von etwa 15.000 Euro in

ihren Besitz. Der Abtransport muss mit einem Kleinlastwagen oder einem

noch größeren Fahrzeug erfolgt sein. Die Polizei hofft, dass Zeugen

verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben.

Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421- 4060.

Blonder Exhibitionist erneut aktiv

Marburg:

Bereits am Donnerstag, 16.September, 1 Uhr, trieb ein Exhibitionist am

Gerhard-Jahn-Platz sein Unwesen. Die Polizei berichtete gestern

darüber.

Nun schlug offenbar derselbe Mann erneut zu. Zwei Frauen sahen den

Verdächtigen am Freitag, dem 17.September gegen 00.30 Uhr mit

heruntergezogener Hose in der Uferstraße unterhalb der

Luisa-Häuser-Brücke stehen. Der Verdächtige ist Ende 20, Anfang 30

Jahre alt, 175 bis 180 cm groß und schlank. Er hat kurze blonde Haare

und trug einen brau-orange gestreiften Pullover. Sofort eingeleitete

Fahndungsmaßnahmen der Polizei blieben ohne Erfolg. Zeugen, die

Angaben zu dem Verdächtigen machen können, melden sich bitte bei der

Polizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Fahndern gelingt Festnahme

Mücke (Vogelsbergkreis) / und Kreis Marburg-Biedenkopf:

Ein mit Untersuchungshaftbefehl gesuchter mutmaßlicher Intensivtäter

ist der Kripo Marburg in der Nacht von Donnerstag auf Freitag

(16/17.September) im Vogelsbergkreis ins Netz gegangen.

Fahndungsmaßnahmen der Ermittlungsgruppe Mehrfach - und Intensivtäter

führten die Fahnder nach Homberg-Bernsfeld. Dort nahmen sie den aus

dem Kreis Marburg stammenden wohnsitzlosen Mann in seinem Fahrzeug

fest. Der 29-Jährige leistete bei seiner Festnahme erheblichen

Widerstand. Bei dem Zugriff der Polizei zogen sich ein Kriminalbeamter

und der Festgenommene selbst Prellungen zu. Die Beamten stellten in

dem Wagen des Verdächtigen diverse Beweismittel sicher, die aus

Straftaten stammen dürften. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an.

Unfallflucht auf Parkplatz

Kirchhain:

Auf dem Parkplatz am Hexenturm in der Schulstraße beschädigte ein

Unbekannter vermutlich beim Ein - oder Ausparken einen geparkten

blauen Audi A3 auf der linken Seite. Anschließend flüchtete der

Unfallfahrer. Hinweise zu dem Vorfall, der sich am Mittwoch, dem

15.September, zwischen 13 Uhr und 17 Uhr ereignete, nimmt die

Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428 - 93050, entgegen. Der

Schaden beträgt 1000 Euro.

Hinweisschild besprüht

Dautphetal:

Das Hinweisschild auf ein Seniorenheim besprühten Unbekannte zwischen

Samstag, 4.September und Donnerstag, 16.September, mit weißer Farbe.

Die Polizei ermittelt nach dem Vorfall in der Friedensdorfer Straße

wegen Sachbeschädigung. Der Schaden beträgt etwa 100 Euro.

Hinweise bitte an die Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461 - 92950.

Schwere Beute

Dautphteal:

Bauarbeiten auf dem Gelände einer Firma in der Wilhelmshütter Straße

nutzten Diebe zwischen Freitag, dem 10.September, 15 Uhr und

Donnerstag, dem 16.September, 9.30 Uhr, aus. Dabei geriet eine

Rüttelplatte hinter einer Werkhalle in das Visier der Langfinger. Der

Abtransport der Arbeitsmaschine Bomag BPR30/38 D-3 im Wert von 4400

Euro dürfte aufgrund des Gewichtes mit einem Fahrzeug erfolgt sein.

Hinweise bitte an die Polizei in Biedenkopf, Tel. 06461 - 92950.

Jürgen Schlick

Ort
Veröffentlicht
17. September 2010, 08:07