Sag uns, was los ist:

DNA-Spur überführte Täter - Festnahme am Dortmunder Flughafen

(ots) - Beamte der Bundespolizei nahmen am gestrigen Nachmittag (25. Mai 2011) am Dortmunder Flughafen einen 43-jährigen Rumänen fest.

Bei der Einreisekontrolle des Fluges W6 3361 aus Cluj stellten die Beamten fest, dass gegen den Mann ein Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft München vorlag.

Dem 43-Jährigen wird vorgeworfen im Juni 2008 auf einer Baustelle in der Gemeinde Brunnthal, bei einem dort abgestellten Kettenbagger die Seitenscheibe aufgeschoben zu haben, um so in das Innere des Fahrzeugs zu gelangen. Der Versuch den Kettenbagger kurzzuschließen gelang ihm jedoch nicht.

Aufgrund der am Tatort gesicherten DNA-Spuren besteht gegen den Rumänen der dringende Tatverdacht wegen Versuch des besonders schweren Falls des Diebstahls.

Der Beschuldigte wurde durch die Beamten dem zentralen Polizeigewahrsam in Dortmund überstellt und wird am heutigen Tag dem Haftrichter vorgeführt.

Ort
Veröffentlicht
26. Mai 2011, 06:51