Sag uns, was los ist:

Neuapostolische Kirche Gemeinde Much Wichtiger Hinweis: Neuapostolische Kirche, Gemeinde Much Einen umfangreichen Maßnahmenkatalog zur Eindämmung der Corona-Pandemie besprachen das Oberhaupt der Neuapostolischen Kirche International, Kirchenpräsident und Stammapostel Jean-Luc Schneider sowie die Leiter der neuapostolischen Landeskirchen in Europa. Hier die wichtigsten Ergebnisse: Vorerst finden europaweit in allen Bezirken und Gemeinden keine Gottesdienste und sonstigen kirchlichen Angebote statt. Dies betrifft auch unserer Kirche in Much. Auch Trauerfeiern können bis dahin nur auf Friedhöfen oder Krematorien stattfinden, nicht aber in neuapostolischen Kirchengebäuden. Dringende Seelsorge Besuche, etwa am Sterbebett oder zu Besuchen von Angehörigen können im geeigneten Rahmen stattfinden. Der Kirche ist es aber auch ein großes Anliegen, in dieser ungewissen Zeit allen Kirchenmitgliedern eine gottesdienstliche und seelsorgerische Versorgung weiterhin anzubieten. Daher werden wie bisher praktiziert, auch an den kommenden Sonntagen, Videogottesdienste durchgeführt werden. Diese sollen im IPTV, über einen YouTube-Videostream und als Telefonübertragung ausgestrahlt werden. Es sind Gottesdienste ohne Feier des Heiligen Abendmahls, jedoch mit Verkündigung der Sündenvergebung und dem Beten des Vaterunser. Am Montag, 30. März, ist eine Telefonkonferenz mit dem Oberhaupt der Neuapostolischen Kirche International, Kirchenpräsident und Stammapostel Jean-Luc Schneider sowie allen Bezirksaposteln und Leitern der neuapostolischen Landeskirchen in ganz Europa anberaumt. Darin soll die aktuelle Entwicklung der Lage neu bewertet und die weitere Vorgehensweise abgestimmt werden. Wir werden wie bisher auch darüber hier im Mitteilungsblatt berichten. Nähere Einzelheiten und ein jeweiliges update über die Entwicklung in unserer Kirche können jeweils auch im Internet unter abgerufen werden. Möge Gott sie segnen! Neuapostolische Kirche, Gemeinde Much.
mehr