Sag uns, was los ist:

mehr 
Neuaufstellung des Mucher Flächennutzungsplanes Erste Erfahrungen Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, aus vielen Gesprächen mit Ihnen haben wir festgestellt, es geht Ihnen genauso wie uns, wenn es um das Gesamtverständnis zum Flächennutzungsplan geht, es ist halt alles nicht ganz so einfach! Deshalb möchten wir einmal aus der Sicht eines langsam sachkundig werdenden Bürgers (der Artikelschreiber) eine kurze Beschreibung abgeben. • Voraussetzung für einen Flächennutzungsplan (FNP) ist der formale Beschluss des Gemeinderates dies zu tun. Auf Grund des Alters und der Vielzahl der im Laufe der Jahre erfolgten Ergänzungen zum bisherigen FNP hat der Rat die Neuaufstellung des FNP in seiner Ratssitzung am 27.09.16 beschlossen und den Beschluss darüber veröffentlicht. • Nun muss man allerdings wissen, dass die Aufstellung eines FNP an gewisse verwaltungsrechtliche Vorgaben gebunden ist. So ist der FNP z.B. an den Landesentwicklungsplan und den Regionalplan der Bezirksregierung Köln und bestehender planungsrechtlicher Vorgaben gebunden und wird daher selbstverständlich in Abstimmung mit allen relevanten Behörden erstellt. Dies wird seitens der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Verwaltung im Fachbereich 3 gewährleistet, d.h. dieser Fachbereich ist letztlich federführend rund um den FNP. • Wichtig ist ebenfalls zu wissen: Es gibt keinen Rechtsanspruch des Einzelnen auf eine Grundstücksausweisung im FNP! Allerdings ist der FNP die Grundlage für die nächsten Schritte bis hin zur Erstellung eines konkreten Bebauungsplans bzw. einer baurechtlichen Satzung. Dies bedeutet: Ihre Ideen und Vorschläge sind alle wichtig für die weitere Entwicklung unserer Gemeinde, denn der neue FNP soll ja eine Perspektive für die kommenden 20 Jahre darstellen. • Die Erarbeitung des FNP ist von der Verwaltung von Beginn an als transparentes Verfahren durchgeführt worden. Bürgerbeteiligung ist der Verwaltung wichtig. Daher wurde das Bürgerbeteiligungsverfahren plan Portal Much eingerichtet. Dieses Portal wird zu bestimmten Verfahrensschritten interaktiv freigeschaltet. Jederzeit kann man sich die bisherigen Anregungen ansehen, * * • Hier konnten wir eine Reihe von Informationen zum FNP und dem Procedere einsehen und was das Beste ist, wir konnten online in der interaktiven Landkarte unsere Ideen und Vorschläge eingeben, einfach super! • Anfang diesen Jahres haben wir in der CDU-Fraktion einen Arbeitskreis gegründet und ebenso wie die Verwaltung einmal alle Vorschläge gesichtet, um ein erstes Gefühl für eine Zuordnung hinsichtlich der weiteren Bearbeitung zu bekommen. Einige Vorschläge können zum Beispiel sofort im "täglichen Geschäft" der Ausschüsse aufgegriffen und umgesetzt werden. Andere wiederum tangieren das Projekt "Regionale 2025" und wiederum andere werden im Rahmen der FNP-Aufstellung weiter verfolgt. • Nach der Sammlung und Sichtung der eingereichten Ideen und Vorschläge wurden und werden die Ergebnisse in den Ortsteilforen den Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt. • Das nächste Ortsteilforum West wird am 29.08.2018 um 19.00 Uhr stattfinden und die Ortschaften im westlichen Teil von Much beinhalten. Der genaue Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben. • Aus den Erfahrungen der bisherigen Ortsteilforen haben alle Beteiligten gelernt. Daher wird es neben der Präsentation des Status Quo seitens der Verwaltung auch die Möglichkeit zur Diskussion einzelner Ortslagen mit den Bürgerinnen und Bürgern mit der Anzeige auf der interaktiven Landkarte geben. Eine Mikrofon-Anlage zur Präsentation und Diskussion steht zur Verfügung! So weit so gut und "alles in Butter"? Nein, noch nicht so ganz. Die Möglichkeit zur Einstellung von Ideen und Vorschlägen im Portal war bis Ende Januar 2018 begrenzt, um danach die vorliegenden Anregungen auszuwerten. Und was ist mit neuen Ideen und Vorschlägen, die danach - auch auf Grund der Ortsteilforen - entstehen? Diese können Sie an die Firma plan lokal, Herrn Weinert, * * und die Verwaltung, Herrn Maffei, * * mailen. Ihre Vorschläge, die uns zwischenzeitlich bereits erreicht haben, werden dabei berücksichtigt und gehen nicht verloren! Sollten Sie jetzt Fragen haben oder wollen Sie mit Anregungen oder Kritik mit uns in Kontakt treten, so erreichen Sie den Arbeitskreis FNP der CDU-Much unter der E-Mail-Adresse * * Wir werden auch weiterhin für Sie und für Much am Ball bleiben! Ihre CDU-Much DR
mehr