Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Wie wäre es mit einem Radweg nach Overath?

whatsapp shareWhatsApp

Wie wäre es mit einem Radweg nach Overath?

Wie sportlich und zugleich umweltfreundlich wäre es, wenn man von Much aus mit dem E-Bike ganz entspannt nach Overath fahren könnte.

Ganz Sportliche würden vielleicht sogar mit einem normalen Fahrrad fahren. In Overath dann in die Bahn und dann nach Köln. Die lästige Parkplatzsuche entfiele, man hätte sportlich etwas für sich selbst getan, und ein gutes Gewissen gegenüber der Umwelt könnte man auch haben. Wie schön wäre es, wenn dies sogar schon von Marienfeld aus möglich wäre.

Klingt gut, aber warum macht es dann niemand?

Vielleicht weil die direkte Strecke von Much nach Overath für Radfahrer lebensgefährlich sein kann? Kommen sich hier zwei Autos in einer Kurve entgegen, fahren beide auf ihrer jeweiligen Spur rechts. Befindet sich dort schon ein Radfahrer, kann der noch nicht mal ausweichen. Die Leitplanke hindert ihn daran. Manche behaupten, beten hilft. Aber beten Sie mal, während Sie mit beiden Händen den Fahrradlenker umklammern.

Eine andere Lösung wäre natürlich ein Radweg von Marienfeld bis Overath. Der ist bisher vor allem an der Finanzierung gescheitert. Die Regionale 2025 eröffnet allerdings die Möglichkeit, Projekte, welche sich anderweitig nicht finanzieren lassen, durchzuführen. Im Rahmen dieser Maßnahme sind Millionen von Euro bereit gestellt, um ausgewählte Projekte zu verwirklichen.Wir haben daher beantragt, dass Much einen solchen Radweg bei der Regionale 2025 als Projekt anmeldet.

Nicht verschweigen wollen wir, dass auch andere eine ähnliche gute Idee haben. So beantragten die Grünen nur einige Tage nach unserem Antrag ebenfalls einen solchen Radweg. Dieser soll nach Vorstellung der Grünen nicht über die Regionale, sondern vom Land finanziert werden. Nach Angaben der Grünen hat allerdings die Landesregierung die Errichtung eines solchen Weges bereits abgelehnt. Ob sie sich hier noch eines Besseren besinnt, bleibt abzuwarten.

Bereits im Juni 2018 hatte die CDU beantragt, über die ""Regionale 2025" entsprechender Fördermittel für die Straßenbaulastträger zur Herstellung bzw. Verbesserung von bereits vorhandenen Infrastruktur zu erhalten, um diese für alle Verkehrsteilnehmer nutzbar zu machen". Dieser Antrag zielte unter anderem auch auf den Radverkehr und wurde von uns selbstverständlich mitgetragen. Leider fand dieser Antrag allerdings bei der Regionale bisher keine Berücksichtigung.

Wir haben daher jetzt einen konkreten Antrag für eine bestimmte wichtige Strecke gestellt. Über diesen Antrag wurde bisher in den Mucher Gremien noch nicht entschieden. Unsere Verwaltung sagte aber bereits zu, sich mit der Stadt Overath wegen dieses Antrages in Verbindung zu setzen. Möglicherweise erhalten wir hier noch eine zusätzliche Unterstützung. Dies würde dem Antrag im Rahmen der Regionale noch zusätzlich einiges an Gewicht verleihen.

Wir werden Sie unterrichten, wie es mit unserem Antrag weiter geht.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre SPD Much

Autor Heinz Willi Ruiters

Ort
Veröffentlicht
18. Oktober 2019, 06:40
Autor
whatsapp shareWhatsApp