Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

VFR Marienfeld: Starke erste Hälfte reicht für den Auswärtssieg

TuS Dreisel - VfR Marienfeld 2:4 (1:3)

Mit der klaren Ansage: Noch 6 Spiele also noch 6 Siege, reiste der VfR Marienfeld zum Kellerkind nach Dreisel.

Die taktische Marschroute die heute aufgrund der Spielweise des Gegners angepasst wurde, fruchtete von Beginn an und der VfR konnte nach einer strammen Ecke von A.Müller und der Kopfballvorlage von S. Odenthal durch M. Soska früh in Führung gehen. Dreisel hatte sich noch gar nicht wirklich ins Spiel gekämpft, da erhöhte M. Hein nach schöner Kombination auch schon per Flachschuss zum 2:0.

Für eine kleine Vorentscheidung sorgte dann erneut M. Hein, der nach einer perfekten Flanke von V. Sahin, per Kopf den dritten Treffer erzielte.

In der Folge ließ der VfR dem Gegner immer mehr Platz und Dreisel kam zu ersten Torabschlüssen blieb aber ohne Erfolg. Ein Missverständnis zwischen Torhüter und Abwehrspieler konnte Dreisel per Eckball zum Anschlusstreffer nutzen.

Größtenteils zufrieden mit der Leistung der ersten Halbzeit ließ Trainer T. Schiefen seine Mannschaft vorerst unverändert in Halbzweit zwei starten. Dreisel versuchte nocheinmal den Druck zu erhöhen blieb aber ohne ernste Torchance.

Kochanek war es dann der nach einer starken Einzelleitung von A. Müller die Vorentscheidung besorgte als er nach Querpass nur noch einschieben brauchte. Den zweiten Schönheitsfehler erlaubte man sich dann unmittelbar nach Wiederanpfiff als keiner so recht den Dreiseler Akteur angreifen wollte und diese mit einer ganz einfachen Kombination auf 2:4 verkürzten. Am Spielgeschehen änderte das aber nichts.

So konnte man nach einer insgesamt soliden Partie den zweiten Sieg in Serie einfahren. Sieg Nummer Drei soll dann nächste Woche beim Heimspiel gegen die Wahlscheider Bezirksligareserve eingefahren werden.

Auch heute bei Regen fanden wieder zahlreiche Zuschauer den Weg an die Obere Sieg und feierten einen völlig verdienten Auswärtssieg.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
08. Mai 2015, 00:00
Autor