Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Mineralienausstellung im Technik- und Bauernmuseum

Mineralienausstellung im Technik- und Bauernmuseum

mit Dr. Eckhart Hilmer und Günter Benz

Öffnungszeiten: mittwochs 13 bis 16:00 Uhr, freitags von 14 bis 17:00 Uhr samstags von zehn bis 15:00 Uhr oder nach Vereinbarung, Telefon 02245-4623 (Haas)

Much.(ah) Wissen Sie was Gesteine oder Mineralien sind oder wie sie entstanden? Haben Sie schon einmal einen 258.000 Jahre alten Stein gesehen, Gold oder Edelstein gefunden, und wieso hieß die Grube auf dem Heckberg " Silberkaule", wenn da "nur" Erz gefördert wurde? Wussten Sie, dass vor gar nicht so langer Zeit in Much jede zweite Familie vom Bergbau lebte?

Spannender geht es kaum.

Dr. Eckhart Hilmer wohnt in Much, hat als anerkannter Geologe über 40 Jahre im Bergbau in aller Welt Untersuchungen und fachkundige Beratung vor Ort geleistet, in Australien, in Brasilien, in afrikanischen Ländern, in China und woanders. Dabei hat er interessante und wertvolle Steine und Mineralien mitgebracht und von jedem edlen Stein weiß er als Wissenschaftler natürlich die Zusammensetzung. Dabei gehen garantiert auch den interessierten Besuchern "Lichter" auf, was nicht nur an den ebenfalls ausgestellten Grubenleuchten liegt.

Die Ausstellung ist angereichert mit Exponaten und Dokumenten des Erzabbaus in den Gruben der Gemeinde Much. Spezialist Günter Benz, der zur Mucher Geschichte und den Nachweis zum Bergbau in Much unglaubliche Pionierarbeit geleistet hat, ist natürlich im Museum anwesend und informiert mit Daten und Fakten zu den Mucher Gruben im Bergbau.

Interessantes und sicherlich oft auch ganz Neues gibt es zu bestaunen. Wer das verpaßt, der bleibt sozusagen - ohne die Schätze aus der Erde und ohne die Grubenleuchten und -lampen - je gesehen zu haben sozusagen "im Dunkeln!"

Keine Frage, die Ausstellung ist hochinteressant und spannend.

Sie sind herzlich eingeladen. Eintritt frei.

Ihr Förderverein Museum

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
16. März 2018, 07:04
Autor