Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Heist: Großfeuer in Reetdachhaus - Kriminalpolizei in Pinneberg setzt Ermittlungen an der Brandstelle fort

(ots) - Ergänzend zur Meldung des Kreisfeuerwehrverbandes Pinneberg, siehe http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/22179/2344508 kann gesagt werden, dass die Ermittlungen zur Brandursache noch nicht abgeschlossen sind.

Nach den bisherigen Erkenntnissen liegen derzeit keine Anhaltspunkte für eine Brandstiftung vor. Die Ermittler werden weitergehende Untersuchungen mit einem Brandsachverständigen des Landeskriminalamtes Kiel am Brandort vornehmen, auch um mögliche technische Ursachen zu prüfen.

Der Schaden wird derzeit auf etwa 500 Tausend Euro beziffert.

Die Bewohner des Hauses kamen zunächst in der Nachbarschaft unter.

Ort
Veröffentlicht
16. Oktober 2012, 11:28
Autor
Rautenberg Media Redaktion