Sag uns, was los ist:

whatsapp shareWhatsApp

Nachricht von heute, 14.2.2011.

Frontzeck entlassen.

Eberl bleibt.

Was denkt man sich dabei?

Denn Eberl hat Frontzeck geholt und ihm ein halbes Jahr wider jede Vernunft die Stange gehalten. Gemeinsam mit Rainer Bonhof. Der hat entscheidend daran mitgewirkt, Eberl ins Amt zu hieven, einen Mann ohne einschlägige Erfahrung.

Der Vorstand unter Königs wiederum bedient sich des fußballerischen Sachverstands des Weltmeisters von 1974.

Nun ja, Fußball spielen konnte er, aber ...

Bange fragt man sich: Wen holen sie als Nächsten?

Und dann kommt' s:

Lucien Fabvre.

Aha.

Hat der nicht in Berlin die beiden einzigen Stürmer verkauft, die das Tor trafen, weil er sich mit denen nicht verstand, und Hertha ist prompt abgestiegen??

Deutschland hat anscheinend keine guten Trainer mehr.

Dabei gilt unsere Trainerausbildung als weltweit führend, und Deutschland ist immerhin nach Brasilien die erfolgreichste Fußballnation.

Man soll jedem 100 Tage geben.

Danach sehen wir uns hier wieder.

Ort
Veröffentlicht
14. Februar 2011, 14:08
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!