Sag uns, was los ist:

Verkehrsunfallflucht am Bismarckplatz

(ots) - Die Unfallfluchtermittler der

Verkehrsinspektion Mönchengladbach suchen unbeteiligte Zeugen, die

einen Verkehrsunfall am Samstagnachmittag am Bismarckplatz -

Einmündung Lüpertzender-/Rathenaustraße beobachtet haben.

Gegen 16:45 Uhr warteten auf den beiden Linksabbiegerstreifen der

Lüpertzender-straße zwei Pkw auf Grünlicht, um links in den

Bismarckplatz einzubiegen. Die Fahrerin eines silbernen VW Beetle

stand auf dem linken Fahrstreifen, der in Richtung Bismarckstraße

leitet. Neben ihr stand ein 39-jähriger Eickener mit seinem silbernen

Rover. Er wollte in Richtung Erzbergerstraße weiter fahren.

Der Eickener gab an, er sei zusammen mit der Beetle-Fahrerin bei

Grünlicht losgefahren. Die Frau hätte dann jedoch den Fahrstreifen

gewechselt und seine Fahrbahn geschnitten. Im selben Moment sei von

rechts aus Richtung Fliethstraße noch ein roter Ford Scorpio

gekommen, dem er nicht mehr ausweichen konnte. Es kam zum

Zusammenprall der beiden Fahrzeuge. Die Fahrerin des VW-Beetle sei

weiter gefahren.

Der Fahrer des roten Ford gab ebenfalls an, dass er bei Grünlicht

in den Einmündungsbereich eingefahren sei. Der 61-jährige Texaner

hatte den von links kommenden VW-Beetle bemerkt und versuchte noch

durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß zu vermeiden, dabei sei

dann aber der zweite Pkw auf sein Heck aufgefahren.

Da die Lichtzeichenanlage keine technische Störung hatte, suchen

die Ermittler der Verkehrsinspektion unbeteiligte Zeugen, die den

Unfallhergang beobachtet haben. Ebenso suchen sie Hinweise zu der

Fahrerin des VW-Beetle, der Gütersloher Kennzeichen hatte. Hinweise

an 02161-290.

Ort
Veröffentlicht
31. Mai 2010, 14:05
Autor