Sag uns, was los ist:

Einbrüche im Stadtgebiet

(ots) - 1. Offensichtlich zwei Personen drangen am vergangenen Samstag gegen 21:30 Uhr in ein Einfamilienhaus auf der Hohenzollernstraße ein.

Die Hausbewohnerin hatte sich bereits schlafen gelegt, als sie durch Geräusche geweckt wurde und einen Mann bemerkte, der in ihrem Schlafzimmer in einem Karton wühlte.

Sie machte sich daraufhin bemerkbar, was den Unbekannten zu einer sofortigen Flucht antrieb.

Die Geschädigte, der einige Schmuckstücke gestohlen wurden, bemerkte bei der Flucht des unbekannten Einbrechers eine zweite Person in ihrem Haus. Beide Personen flüchteten schließlich in unbekannte Richtung aus dem Haus.

  1. Ebenfalls am vergangenen Samstag kam es zu einem Einbruch in ein Sanitätshaus Am alten Friedhof in Giesenkirchen.

Gegen 22:30 Uhr bemerkte eine Anwohnerin, dass in das Sanitätshaus eingebrochen worden war und sah unmittelbar nach dieser Feststellung einen etwa 25 Jahre alten Mann mit einem Fahrrad vom Tatort wegfahren.

Am Tatort stellte sich heraus, dass eine Scheibe mit einem Stein eingeschlagen worden war. Durch das entstandene Loch konnte das Fenster entriegelt und der Verkaufsraum betreten werden. Dieser wurde durchsucht und vorgefundenes Wechselgeld gestohlen.

  1. Am Sonntag kam es zwischen 11:00 und 18:00 Uhr zu einem Einbruch in ein freistehendes Einfamilienhaus auf der Straße Im Grund in Hockstein.

Während der Abwesenheit des Bewohner gelangten Unbekannte an die Rückseite des Hauses, legten eine Leiter am Balkon an und hebelten dort letztlich ein Fenster auf. Das Haus wurde durchsucht und vorgefundener Schmuck gestohlen.

Sachdienliche Hinweise zu den Einbrüchen bitte an die Polizei unter Telefon 02161-290.

Ort
Veröffentlicht
30. März 2015, 09:41
Autor
Rautenberg Media Redaktion