Sag uns, was los ist:

Drei Niederländer nach Pkw-Aufbruch festgenommen / Umfangreiches Beweismaterial sichergestellt

(ots) - In der vergangenen Nacht bemerkte ein Wachmann eines Automobilhauses auf der Hohenzollernstraße, dass ein Ausstellungsfahrzeug aufgebrochen worden war. Offensichtlich waren die Täter bei der Tatausführung gestört worden. Am fest eingebaute Navigationsgerät war die Zierleiste bereits abmontiert und die Befestigungsschrauben gelöst. Auf dem Beifahrersitz lag noch Tatwerkzeug. Bei einem zweiten Fahrzeug war der Ausbau schon abgeschlossen. Von den Tätern selbst war nichts mehr festzustellen.

Wenig später bemerkte eine Streifenwagenbesatzung in unmittelbarer Nähe insgesamt drei verdächtige Personen. Sie waren mit einem niederländischen blauen Audi A3 unterwegs. Im Fahrzeug fanden die Beamten umfangreiches Beweismaterial, Einbruchwerkzeug und andere Spurenträger. Alle drei sind der Polizei einschlägig bekannt. Die Gesamtumstände lassen den Schluss zu, dass sie für die Pkw-Aufbrüche in Eicken verantwortlich sind. Dazu müssen jedoch noch kriminaltechnische Untersuchungen abgewartet werden.

Darüber hinaus prüfen die Ermittler, ob die drei festgenommenen 22Jährigen auch für eine Serie von ähnlich gelagerten Pkw-Aufbrüchen verantwortlich sein könnten, bei denen die Täter es in jüngster Vergangenheit auf Festeinbauten wie Navis und Airbags abgesehen hatten.

Ob alle drei bis morgen einem Haftrichter vorgeführt werden ist derzeit noch nicht entschieden.

Ort
Veröffentlicht
26. März 2012, 10:01
Autor
Unserort Redaktion