Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Beim Brombeerpflücken beraubt

(ots) - Eine 58-jährige Frau wurde am Montag gegen 18.50

Uhr von zwei unbekannten Tätern beraubt.

Die Frau holte zuvor an der Sparkassenfiliale an der Königstraße Geld

ab. Dann ging sie auf ihrem Heimweg über die Lichtenbergstraße in

Richtung der dortigen Bahngleise.

Als sie an den Gleisen einige Brombeeren pflückte, wurde plötzlich an

ihrer Handtasche gerissen. Nach mehreren Versuchen, ihr die Tasche

von der Schulter zu reissen, stürzte sie zu Boden.

Am Boden liegend klammerte sie sich weiterhin an die Tasche. Als ihre

Kräfte nachließen, gelang es den beiden unbekannten Tätern, die weiße

Handtasche zu entreissen und über die Bahngleise der Mindener

Kreisbahn in Richtung Hohenzollernring zu flüchten.

Bei dem Angriff wurde die wehrhafte 58-Jährige leicht verletzt. Sie

musste mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht und dort ambulant

behandelt werden.

In der Tasche befanden sich Bargeld und Schlüssel.

Der Haupttäter war ca. 15 Jahre alt, 165 cm groß und schlank. Er

hatte volles blondes Haar und trug Bluejeans und ein weißes Blouson,

das offenbar der Witterungs entsprechend zu warm war. Der zweite war

12 - 13 Jahre alt, schlank und 155 cm groß. Er hatte kurze dunkle

Haare und trug eine dunkle Oberbekleidung.

Hinweise bitte an die Polizei, Tel. 0571/88660.

Ort
Veröffentlicht
03. August 2010, 13:30
Autor