Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Michelstadt/Steinbach: Polizei erhofft sich Hinweise zum Räuber / Täter trug markante Oberbekleidung / Zeugen gesucht

(ots) -

Nach dem Überfall auf ein Geldinstitut in der Schlossstraße (wir haben berichtet) erhofft sich die Kriminalpolizei Erbach durch die Veröffentlichung eines Bildes mit der markanten Täter-Oberbekleidung Hinweise zu dem noch unbekannten und maskierten Räuber. Weiterhin sucht die Polizei eine wichtige Zeugin. Sie war am Morgen die erste Kundin und hatte einen 50-Euroschein in Münzen und kleinere Scheine gewechselt. Sie könnte den möglicherweise schon im Bereich der Bank wartenden Täter wahrgenommen haben. Sie und weitere Zeugen werden dringend gebeten, sich unter der Rufnummer 06062 / 953 0 mit dem Kommissariat 10 in Erbach in Verbindung zu setzen. Zur Erinnerung: Ein mutmaßlich etwa 20-35 Jahre alter und etwa 1,85-1,90 m großer Mann hatte am Freitagmorgen kurz nach 9 Uhr den Schalterbereich betreten, eine Angestellte mit einer Pistole bedroht, sich Bargeld aushändigen lassen und war mit dem Geld aus der Bank in unbekannte Richtung geflüchtet. Er war maskiert und trug zur Tatzeit einen weißen Pullover mit den Aufschriften "San Antonio" und "Texas" und einem dazwischenliegenden Wappen.

Zur Bezugsmeldung:

http://www.presseportal.de/print/3131275-print.html?type=polizei

Ort
Veröffentlicht
25. September 2015, 12:34
Autor