Sag uns, was los ist:

(ots) Am Montag (09. Dezember 2019) musste die Polizei zu einem Einsatz zur Bahnhofsallee nach Hilden: Ein augenscheinlich hoch alkoholisierter Mann hatte Passanten angepöbelt und vor einem Kiosk randaliert. Gegen 15:20 Uhr alarmierten Zeugen die Polizei, da ein Mann gegen das Werbeschild eines Kiosks getreten hatte sowie die Stange eines Sonnenschirms verbog. Darüber hinaus hatte der augenscheinlich alkoholisierte Mann eine Glasflasche auf den Boden geworfen und Passanten belästigt. Als die Beamten eintrafen, vernahmen sie einen starken Alkoholgeruch in der Atemluft des 44 Jahre alten Mannes aus Erkrath. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von rund 1,5 (0,77 mg/l). Der von dem Erkrather verursachte Sachschaden wird auf eine Summe von rund 700 Euro geschätzt. Zur Verhinderung weiterer Straftaten nahmen die Beamten den Randalierer mit auf die Wache. Daraufhin fing der Erkrather an, die Polizisten zu beleidigen und versuchte, sie zu treten. Die Konsequenzen für den Mann: Eine Blutprobenentnahme wurde auf der Wache durchgeführt, wo er auch die Nacht verbringen musste. Gegen den 44-Jährigen wurden gleich mehrere Strafverfahren eingeleitet. Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an: Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028 E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizeinrwme Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4463600 OTS: Polizei Mettmann Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) Am Freitag (06. Dezember 2019) haben zwei bislang noch unbekannte Täter Smartphones aus einem Handyladen an der Straße Am Königshof in Mettmann entwendet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Gegen 17:15 Uhr betraten zwei Männer das Geschäft. Während einer am Eingang stehen blieb, begab sich der andere zu den Smartphones der Marke Apple. Ein Mitarbeiter sprach den Mann an, wich dann jedoch zurück, als der Unbekannte anfing die Sicherheitskabel von drei Apple-Modellen abzureißen. Der Mann steckte sich die Smartphones ein und das Duo floh fußläufig in unbekannte Richtung. Der Mitarbeiter des Geschäfts konnte die beiden Täter wie folgt beschreiben: Person 1 (am Eingang): - circa 15 - 20 Jahre alt - etwa 1,65 Meter groß - dünnes / schmales Gesicht - trug schwarze Kleidung - südländisches Erscheinungsbild Person 2 (handelnder Täter): - circa 15- 20 Täter - etwa 1,70 Meter groß - dünne Statur - schwarze Haare - trug eine Sporthose und helle Sportschuhe Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104 / 982-6250, jederzeit entgegen. Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an: Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028 E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizeinrwme Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4462460 OTS: Polizei Mettmann Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
mehr