Sag uns, was los ist:

(ots) Am Samstagmorgen des 07.12.2019, gegen 07:30 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Erkrather mit seinem VW Fox den außerörtlichen Südring in Haan in Richtung Wuppertal. Kurz vor der Straße Pannschoppen kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr ungebremst gegen einen Baum. Der 20-Jährige wurde mit schweren Verletzungen mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Da der Verdacht des Alkoholkonsums bestand, wurde durch die Staatsanwaltschaft eine Blutprobe angeordnet und dem Erkrather im Krankenhaus entnommen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Der nicht mehr fahrbereite VW wurde sichergestellt und abgeschleppt. Es entstand ein geschätzter Sachschaden im mittleren vierstelligen Bereich. Aus dem VW ausgelaufene Betriebsmittel wurden durch die Feuerwehr abgestreut und mit einem Sonderfahrzeug aufgenommen. Während der Unfallaufnahme und der Fahrbahnreinigung blieb die Unfallstelle bis gegen 09:45 Uhr vollständig gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet. Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an: Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028 E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizeinrwme Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4461654 OTS: Polizei Mettmann Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) Am Freitagnachmittag des 06.12.2019, gegen 16.15 Uhr befuhr eine 49-jährige Wülfratherin die Meiersberger Straße aus Richtung Ratingen kommend und beabsichtigte nach links in den Karlshauser Weg einzubiegen. Hierbei übersah sie mit ihrem PKW Skoda den entgegenkommenden Mercedes eines 79-jährigen Mannes aus Wegberg. Im Einmündungsbereich kam es zum Frontalzusammenstoß beider PKW. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe. Die PKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Die Die Skoda-Fahrerin und ihre 16-jährige Beifahrerin wurden durch den Aufprall leicht verletzt und mussten zur ambulanten Versorgung einem Klinikum in Wuppertal zugeführt werden. Der 79-jährige Mercedes-Fahrer wurde schwer verletzt zur stationären Behandlung einem Krankenhaus in Mettmann zugeführt. Während der Unfallaufnahme wurde die Meiersberger Straße zwischen den Straßen Zur Fliethe und Mettmanner Straße für ca. eine Stunde voll gesperrt. Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an: Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028 E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizeinrwme Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4461502 OTS: Polizei Mettmann Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
mehr