Sag uns, was los ist:

(ots) /- Wie die Ratinger Feuerwehr mit eigener Pressemitteilung / ots ( als PDF in Anlage / Link: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70701/4320420 ) vom heutigen Tag bereits mitteilte, kam es in der Nacht zu Donnerstag, den 11.07.2019, im Gewerbegebiet Am Rosenbaum in Ratingen-Homberg zu einem Brand. Auf routinemäßiger Streife am nächtlichen Donnerstagmorgen bemerkte eine Ratinger Streifenwagenbesatzung gegen 01.20 Uhr Feuerschein an der Fassade einer Gewerbehalle an der Straße Am Rosenbaum im Bereich der Hausnummer 20. Bei einer sofortigen Kontrolle wurde festgestellt, dass unmittelbar an der Fassade einer Lagerhalle Europaletten und geschichtetes Kaminholz brannten. Löschmaßnahmen mit eigenen Bordmitteln des Einsatzwagens waren nicht erfolgversprechend, da das Feuer bereits auf die Fassade, das Dach und offenbar auch schon auf den Innenbereich der Halle übergegriffen hatte. Die sofort alarmierte und schnell am Einsatzort eintreffende Ratinger Feuerwehr konnte den Brand zeitnah unter Kontrolle bringen. Erst aber nachdem man sich gewaltsam Zutritt zur verschlossenen Halle verschafft hatte, konnte das Feuer endgültig gelöscht und eine weitere Ausbreitung des Brandes letztlich in letzter Minute verhindert werden. Nach ersten aktuellen Erkenntnissen geht die Polizei bei der Suche nach der Brandursache von einer wahrscheinlich vorsätzlichen Brandlegung aus. Konkrete Hinweise auf Identität, Herkunft, Motiv und Verbleib des oder der noch unbekannten Brandleger gibt es aktuell noch nicht. Der entstandene Gebäude- und Sachschaden an Fassade und Dach der von einem Fahrradhandel genutzten Lagerhalle wird bereits auf mindestens 10.000,- Euro geschätzt. Wie hoch zusätzlicher Schaden am Lagerbestand des Händlers ist, kann aktuell noch nicht genau gesagt werden. Die Ratinger Polizei hat ein Strafverfahren wegen vorsätzlicher Brandstiftung eingeleitet. Maßnahmen zur Spurensicherung und weitere Ermittlungen dazu dauern aktuell an. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen.
mehr