Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Kinderwagen brannte - Mettmann - 1511141

(ots) -

Am Mittwochmorgen des 25.11.2015, gegen 10:30 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Haus an der Bahnstraße in Mettmann gerufen. Ein Bewohner des Mehrfamilienhauses hatte eine starke Rauchentwicklung im Flurbereich festgestellt und umgehend die Feuerwehr informiert. Die alarmierten Einsatzkräfte fanden den Flurbereich dann auch stark verraucht vor und begannen mit den Löschmaßnahmen. Ursache für die Rauchentwicklung war ein im Flur abgestellter Kinderwagen, welcher aus bisher unbekannter Ursache in Brand geraten war. Die sofort benachrichtigte Feuerwehr konnte den Brand sehr schnell löschen. Dennoch entstand durch das Brandgeschehen, insbesondere aber auch durch die starke Rauch- und Rußentwicklung, nicht unerheblicher Sachschaden in Höhe von ca. 5.000,- Euro.

Insgesamt wurden bei dem Brandgeschehen fünf Personen leicht verletzt und mit dem Verdacht einer Rauchgasintoxikation verschiedenen Krankenhäusern zugeführt. Nach den Ermittlungen eines Brandexperten des Kriminalkommissariats 11 in Mettmann, ist von einer vorsätzlichen Brandstiftung auszugehen.

Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet. Bisher liegen den kriminalpolizeilichen Ermittlern noch keine konkreten Hinweise zum Täter und dessen Motivlage vor.

Sachdienliche Hinweise, zur Klärung der Straftat, nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104/ 982-6310, jederzeit entgegen.

Ort
Veröffentlicht
26. November 2015, 13:55