Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Erste konkrete Spuren nach Unfallflucht - Hilden - 1312118

(ots) - In der Zeit vom Dienstagabend des 17.12., 20.00 Uhr, bis zum Mittwochmittag des 18.12.2013, 12.30 Uhr, ereignete sich auf dem Parkplatz der Bezirkssportanlage Bandsbusch, Breddert 2 in Hilden, eine Verkehrsunfallflucht, welche zur Zeit die Ermittler vom zuständigen Verkehrskommissariat beschäftigt. Diese hoffen bei ihren weiteren Ermittlungen, im eingeleiteten Strafverfahren gegen Unbekannt wegen Verkehrsunfallflucht, dringend auf weitere Hinweise aus der Bevölkerung zur Klärung der Verkehrsstraftat.

Zu nicht genau bekannter Stunde im vorgenannten Zeitraum wurden zwei Fahrradständer von einem bislang unbekannten Fahrzeug angefahren. Dabei entstand an den beiden fest im Boden verankerten Metallbügeln ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich mit seinem offenbar ebenfalls beschädigten Fahrzeug unerlaubt von der Unfallstelle ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen. Zurück am Unfallort blieben aber blaue Lackreste und weitere Bruchstücke vom flüchtigen Fahrzeug. Die ersten Ermittlungen und genaueren Untersuchungen der sichergestellten Bruchstücke beim zuständigen Verkehrskommissariat führten schnell zu interessanten Ergebnissen. So steht inzwischen nicht nur fest, dass es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen blauen PKW des Herstellers Ford handelt. Vielmehr ist bereits sicher, dass die Suche auf Fahrzeuge vom Typ Fiesta eingeschränkt werden kann, die in der Zeit zwischen 1996 und 2002 vom Band liefen.

Weitere Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen sind veranlasst, ein Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen.

Ort
Veröffentlicht
19. Dezember 2013, 11:26
Autor