Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Wohnungseinbrüche beschäftigen die Polizei

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Am Wochenende kam es zu mehreren Wohnungseinbrüchen im Kreisgebiet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Am Freitag (19.07.), zwischen 17:00 Uhr und 21:00 Uhr, schlugen Unbekannte in Dormagen-Hackenbroich an einem freistehenden Einfamilienhaus auf der Claudiusstraße die Terrassentür ein und gelangten so in das Wohnhaus. Im Haus wurden sie fündig und entkamen mit einem Fotoapparat und Schmuck.

In Meerbusch-Büderich waren Einbrecher in der Nacht von Freitag auf Samstag (19./20.07.) auf dem Brühler Weg aktiv. Sie hebelten in der Zeit zwischen 21:00 und 03:00 Uhr die Terrassentür eines Einfamilienhauses auf. Die Täter durchsuchten die Zimmer und ließen Armbanduhren und Bargeld mitgehen.

In Grevenbroich-Neurath gelangten Unbekannte durch ein zuvor aufgehebeltes Fenster in ein freistehendes Einfamilienhaus auf der Kaulener Straße. Die Tatzeit war der Samstag (20.07.), zwischen 12:20 Uhr bis 13:45 Uhr. In den Räumen durchsuchten die Täter Schränke und Behältnisse nach verwertbarer Beute. Dabei fiel ihnen nach ersten Erkenntnissen neben Schmuck, auch ein Iphone in die Hände. Etwa zur gleichen Zeit brachen Unbekannte in die Erdgeschosswohnung eines benachbarten Mehrfamilienhauses ein. Hebelspuren an der zur Terrasse hin gelegenen Eingangstür konnten gesichert werden. Art und Umfang der Beute stehen noch nicht fest.

Im Neusser Norden, auf der Engelbertstraße, nutzten Einbrecher am Samstag Abend (20.07.), gegen 22.30 Uhr, einen Gartenstuhl als Aufstiegshilfe, um auf den Balkon einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses zu gelangen. Zeugen, die durch Geräusche auf den Vorfall aufmerksam wurden, beobachteten daraufhin eine unbekannte Person, die vom Balkon sprang und gemeinsam mit zwei weiteren Personen davon lief. Eine Fahndung durch die Polizei nach dem Trio verlief ohne Erfolg. Ermittlungen ergaben, dass die Täter nicht in die Wohnung eingedrungen waren.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu den Einbrüchen geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 an die Polizei zu wenden.

Ort
Veröffentlicht
22. Juli 2013, 06:44
Autor
whatsapp shareWhatsApp