Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Einbrüche in Wohnungen - Mehrere Täter scheitern beim Versuch

whatsapp shareWhatsApp

(ots) -

Am Montag (25.1.), gegen 21:15 Uhr, gelangten bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus an der Straße "Am Rheinblick" in Meerbusch. Sie versuchten zunächst vergeblich ein Fenster aufzuhebeln und warfen daraufhin kurzerhand die Scheibe einer Türe ein. Im Haus durchsuchten sie Schränke und Schubladen. Ihr Ziel war offensichtlich, Schmuck zu erbeuten. Die Einbrecher konnten unerkannt flüchten.

In Neuss versuchten Unbekannte, durch Aufhebeln der Eingangstüre in ein Einfamilienhaus an der Stingesbachstraße zu gelangen. Aufgrund der guten Türsicherung gelang dies nicht. Der Einbruchsversuch fand am Montag (25.1.), zwischen 9:30 und 12:30 Uhr, statt.

Auch an der Stormstraße blieb ein Einbruch im Versuchsstadium stecken. Nachdem sich die unbekannten Täter, zwischen Sonntag (24.1.), 22 Uhr und Montag (25.1.), 6:30 Uhr, gewaltsam Zutritt zum Wintergarten des Einfamilienhauses verschafft hatten, mussten sie an der nächsten Tür kurz darauf aufgeben und verließen das Grundstück ohne Beute. Bei einem Nachbarhaus hatten vermutlich die gleichen Täter ebenso wenig Glück.

An der Südstraße versuchten Unbekannte, zwischen Sonntag (24.1.), 22 Uhr und Montag (25.1.), 12:45 Uhr, gewaltsam über eine Terrassentür in ein Haus einzudringen. Ihr Tun war dank abgeschlossener Fenstergriffe zum Scheitern verurteilt.

An der Nibelungenstraße gelang es Einbrechern, im Zeitraum zwischen Sonntag (24.1.), 11 Uhr und Montag (25.1.), 11 Uhr, ein Fenster im ersten Obergeschoss eines Einfamilienhauses aufzuhebeln. Zuvor kletterten sie auf den angrenzenden Wintergarten. Was die Diebe mitgehen ließen oder ob sie überhaupt Beute machten ist bislang unbekannt.

In Dormagen drangen Unbekannte am Montag (25.1.), zwischen 8:20 und 19:40 Uhr, in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Kurt-Tucholsky-Straße ein. Sie gelangten auf unbekannte Art in den Hausflur und hebelten dort eine Tür im zweiten Obergeschoss auf. Die Einbrecher stahlen Geld und eine Musikanlage der Marke Bang & Olufsen.

Die Polizei erschien an den Tatorten, sicherte Spuren und nahm die Ermittlungen nach den flüchtigen Einbrechern auf. Ergänzend bittet die Kripo mögliche Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der betroffenen Häuser beobachtet haben, sich unter 02131-3000 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Die Experten des Kriminalkommissariats Prävention und Opferschutz beraten kompetent und kostenlos, wie sich Wohnungsinhaber vor ungebetenen Gästen schützen können. Am Mittwoch (27.01.), um 18 Uhr, findet eine Infoveranstaltung zum Thema Einbruchschutz im Beratungsraum der Polizei an der Jülicher Landstraße 178 in 41464 Neuss statt. Eine Anmeldung ist erforderlich (Telefon: 02131-300-25514 oder 02131-300-25516).

Ort
Veröffentlicht
26. Januar 2016, 10:22
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!