Sag uns, was los ist:

Schützengesellschaft Hallenberg beschafft mobile Sprachübertragungsanlage

Die Schützengesellschaft Hallenberg 1827 e.V. hat eine neue, mobile Sprachübertragungsanlage angeschafft, da die bisher durch die Kirchengemeinde verwendete Anlage, welche bei Beerdigungen und auch bei Kreuzberg-Prozessionen verwendet wurde, defekt war. Es handelt sich um zwei akkubetriebene Aktiv-Lautsprecher mit einem Funkmikrofon, welche entweder auf Stativen betrieben werden können oder auch mobil mit einem Schultergurt. Die Anlage soll künftig bei Beerdigungen, Prozessionen oder auch bei anderen Außenveranstaltungen verwendet werden. Durch den ersten und zweiten Vorsitzenden der Schützengesellschaft wurde die Anlage am vergangenen Sonntag an Vikar Kamphans übergeben. Die Sprachanlage wird der Kirchengemeinde ab sofort als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt. Beim Hochamt an der Unterkirche und der anschließenden Christophorus-Prozession konnte die Anlage bereits eingesetzt werden.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
07. August 2015, 00:00
Autor