Sag uns, was los ist:

Integriertes Kommunales Entwicklungskonzept für die Stadt Hallenberg

Einladung zur Bürgerwerkstatt am 30. Mai 2016

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

im Rahmen des NRW-Programms „Ländlicher Raum 2014-2020" unterstützt das Land Nordrhein-Westfalen ländliche Kommunen in der Anpassung an den demografischen und sozioökonomischen Wandel.

Diese Strategie einer Gemeinde wird als „Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzepts" (IKEK) erstellt und ist künftig Grundlage für nachhaltige und zukunftsfähige Projekte, die im Rahmen des Programms „Ländlicher Raum 2014-2020" in allen Ortsteilen der Stadt Hallenberg gefördert werden können.

In Zusammenarbeit mit dem beauftragten Planungsbüro IfR (Institut für Regionalmanagment) aus Marl soll dieses Konzept unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Hallenberg aufgestellt werden.

In einer ersten Bürgerwerkstatt soll hierbei eine erste Bestandsanalyse vorgestellt, Probleme identifiziert und weitere Ideen und Projekte aus der Bevölkerung gesammelt werden.

Hierzu lädt die Stadtverwaltung alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der Stadt Hallenberg zu einer Bürgerwerkstatt am 30. Mai 2016 ab 19.00 Uhr in das Infozentrum Kump, Petrusstraße 2 in Hallenberg ein.

Ansprechpartner für die Aufstellung des IKEK ist Holger Schnorbus (Tel. 303-102, h.schnorbus@stadt-hallenberg.de ).

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
20. Mai 2016, 00:00
Autor
Rautenberg Media Redaktion