Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Mit der Knollenfackel hinter Martin her

Mit der Knollenfackel hinter Martin her

Martinszug am Sonntag, 4. November, um 17 Uhr im Mechernicher Freilichtmuseum Kommern

Mechernich - Sankt Martin hoch zu Ross, Hunderte "Pänz" mit Fackeln - am liebsten mit selbstgeschnitzten Hohlköpfen aus Rüben - und dazwischen mehrere Eifeler Musikkapellen: So geht "Sankt Martin" im Rheinischen Freilichtmuseum in Kommern (Stadt Mechernich) und zwar dieses Jahr bereits eine geschlagene Woche vor dem Martinsfeiertag am Sonntag, 4. November, ab 17 Uhr.

An diesem Tag ist der Eintritt ins Museum bereits ab 15.30 Uhr frei. Der Umzug startet um 17 Uhr ab Baugruppe Westerwald/Köln-Bonner Bucht. Neben einem Sankt-Martinsdarsteller zu Pferde bietet die Museumsmannschaft auch wieder einen Leiterwagen mit Gänseliesel und lebendigen Martinsgänsen auf.

Zum Abschluss des Laternenumzugs verteilt Sankt Martin im historischen Tanzsaal Pingsdorf Martinswecken zu Kakao, Kinderpunsch und Glühwein. Damit die Museumsbäcker ausreichend "Weckmänner" backen können, ist eine Vorbestellung bei "kulturinfo rheinland" (02234/ 9921555/ info@kulturinfo-rheinland.de

) erforderlich.

pp/Agentur ProfiPress

Ort
Veröffentlicht
02. November 2018, 06:21
Autor