Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Marl: bewaffneter Raubüberfall auf Spielhalle

(ots) - In der Nacht zum Samstag betrat um 00:46 Uhr ein männlicher, maskierter Einzeltäter durch den Hintereingang die Spielhalle auf der Brassertstraße 51 in Marl. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich noch sieben Gäste in dem Objekt. Unter Vorhalt einer Eisenstange sowie eines Messers forderte er zunächst die Gäste auf, sich nach draußen zu begeben, worauf diese das Lokal fluchtartig verließen. Nachdem er mit der Eisenstange einiges Mobiliar zerschlagen hatte, forderte er den 37jährigen Spielhallenaufsichtführenden auf, das Geld aus der Kasse auszuhändigen. Aufgrund des aggressiven Auftretens des Täters leistete die Spielhallenaufsicht keine Gegenwehr und übergab das Bargeld in eine täterseits mitgebrachte Tasche. Anschließend entfernte sich der Räuber vom Tatort wieder durch den Hinterausgang und flüchtete zu Fuß. Ein Zeuge nahm die Verfolgung auf, verlor den Flüchtenden aber aus den Augen.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: Männlich, ca. 1,65 bis 1,70 m groß, schlanke Statur, osteuropäischer Akzent, bekleidet mit hellblauer Jeanshose, schwarzer Lederjacke, trug während der Tatausführung Handschuhe sowie eine schwarze Strickmütze mit auffallend großen, rundlichen Sehschlitzen. Sachdienliche Hinweise erbittet das Polizeipräsidium Recklinghausen unter der Telefonnummer 02361/55-0

Ort
Veröffentlicht
23. April 2011, 02:34
Autor