Sag uns, was los ist:

Vorschau Kulturherbst und -winter im Sackmuseum

Heimatverein Nieheim präsentiert vielseitiges Programm

Nieheim (nak) Der Heimatverein Nieheim will seiner Rolle als Kulturträger auch im Herbst/Winter 2015/16 gerecht werden und hat dazu namhafte Künstler verpflichtet. Das Sackmuseum hat sich allein durch seinen Bekanntheitsgrad als idealer Veranstaltungsort erwiesen und möchte auch in den kommenden Monaten profilieren. So finden hier neben Chören, kleinere Gesangsgruppen auch bekannte Künstler der Wortakrobatik wieder ein dankbares Publikum.

Den Reigen eröffnet die Kolpingfamilie Nieheim als Veranstalter mit „Chor & Kohl" am 21. November 2015 ab 19 Uhr. Zwei Chören bilden den musikalischen Rahmen und ein deftiges Grünkohlgericht den kulinarischen Teil.

Der Nikolausempfang für die jüngsten Bürger der Stadt ist für Sonntag, 6. Dezember in der gemütlichen Atmosphäre des Sackmuseums geplant.

Der Kulturkreis im Heimatverein Nieheim veranstaltet am Freitag, 11. Dezember um 19:00 Uhr zusammen mit dem Georg Thauern-Ensemble ein „Trio-Konzert mit einem Hauch von Advent".

Am 29. Januar 2016 gastiert der Musikkabarettist Thorsten Hitschfel mit seinem Soloprogramm "Jauchzet & frohlocket" auf der Kleinkunstbühne in der Wasserstraße 6.

Am 26. Februar trifft sich so viel Schönes, dass gar nix mehr schief gehen kann. Da wäre die kleine und sowas von feine Bühne und dann natürlich ein Programmpunkt, der nicht nur einen super Namen hat, sondern vor allem Bestes verspricht und halten wird: Kleinkunst süß und verführerisch: das Duo „Lieblingsfarbe Schokolade".

Erwin Grosche und Wiglaf Droste. Die genauen Termine stehen noch nicht fest. Weitere Details zu den Veranstaltungen werden zeitnah durch Plakate und Presseveröffentlichungen bekannt gegeben.

Steht im März 2016 wieder auf der Kleinkunstbühne im Sackmuseum

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
23. Oktober 2015, 00:00
Autor