Sag uns, was los ist:

SSV Marienheide feiert Saisonabschluss am 16. Juni Am letzten Heimspielsonntag der Saison, den 16.06.2019, lädt der SSV Marienheide zum Saisonabschluss ein. Feiern möchte man dort insbesondere den Aufstieg der zweiten Mannschaft in die Kreisliga B. Auch die erste Mannschaft kämpft noch um den Tabellenplatz 2, der zur Teilnahme an der Qualifikationsrunde zum Aufstieg in die Kreisliga A berechtigt. Los geht es um 11 Uhr mit dem Spiel der Damenmannschaft gegen den TSV Ründeroth. Um 13 Uhr folgt das Lokalderby der zweiten Mannschaft gegen den VfL Berghausen-Gimborn. Die Erste trifft um 15 Uhr auf das Team von Borussia Derschlag. Anschließend bildet ein Freundschaftsspiel der A-Jugend den Abschluss. Der SSV Marienheide lädt alle Vereinsmitglieder, Fans, Freunde, Partner und Sponsoren zum letzten Spieltag der Saison ein. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Weiterhin sucht der Verein zur Verstärkung seiner Jugendmannschaften Nachwuchs-Kicker der Jahrgänge 2001 bis 2014. Hierzu sind alle Jungen und Mädchen eingeladen, ein Probetraining zu den aufgeführten Trainingszeiten zu absolvieren. Trainingszeiten: Herren (ab Jahrgang 1999): Dienstag und Donnerstag 20 bis 21.30 Uhr Frauen (ab Jahrgang 2001): Montag 20 bis 21.30 Uhr und Donnerstag 18.30 bis 20 Uhr. A-Jugend U19 (2000/01): Dienstag von 18.30 bis 20 Uhr und Donnerstag 18 bis 19.30 Uhr B-Jugend U17 (2002/03): Dienstag 18.30 bis 20 Uhr und Freitag 17 bis 18.30 Uhr B-Juniorinnen U17 (2002-2005): Montag 18.30 bis 20 Uhr und Freitag 17 bis 18.30 Uhr C-Jugend U15 (2004): Mittwoch und Freitag 18.30 bis 20 Uhr C-Jugend U14 (2005): Mittwoch und Freitag 18.30 bis 20 Uhr D-Jugend U13 9er (2006/07): Montag 18 bis 19.30 Uhr und Mittwoch von 17 bis 18.30 Uhr E-Jugend U11 (2008): Montag 18 bis 19.30 Uhr und Mittwoch 17 bis 18.30 Uhr E-Jugend U10 (2009): Montag und Mittwoch 17 bis 18.30 Uhr F-Jugend U9 (2010): Dienstag und Freitag 17 bis 18.30 Uhr F-Jugend U8 (2011): Dienstag und Freitag 17 bis 18.30 Uhr Bambinis U7 (2012-2013): Freitag 16 bis 17 Uhr
mehr 
Carsten Daase neuer 1. Vorsitzender des TV Rodt-Müllenbach Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des TV Rodt-Müllenbach wurde Carsten Daase zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Er löst damit Helmut Bastek ab, der aus beruflichen Gründen keine weitere Amtszeit übernehmen kann. Da mit der Wahl von Carsten Daase die Position des 1. Kassierers frei wurde, kam es hier auch zu einer Neubesetzung. Die Versammlung wählte Sandra Hammer, die schon seit über einem Jahr den Verein als Protokollführerin im Vorstand unterstützt hat. Der Bericht des Vorstandes über das vergangene Geschäftsjahr fiel sehr positiv aus. Man konnte das Jahr mit einem guten Überschuss abschließen und das aufgenommene Darlehen anlässlich der Hallenübernahme nun endgültig tilgen. Auch die zahlreichen Spenden, die der TV im vergangenen Jahr erhalten hat, konnten hier zu beitragen. Das durch Olaf und Ilona Hinze organisierte Kassalla-Konzert in der Schützenhalle kam dem Verein ebenfalls mit einer Spende von 1250 Euro zu Gute; die Idee von Michelle Samen und Rike Ebert, anlässlich des Konzertes T-Shirts zu verkaufen, brachte 250 Euro für die Vereinskasse. Im Namen des Vorstandes hierfür ein großes Dankeschön. Weiter konnten wieder zahlreiche Jubilare für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt werden: Anja Hell, Simone Linden, Frank Lehmann und Gisela Krüger-Stöwer für 25 Jahre im Verein; Magdalena Haarhaus und Kornelia Kuropka für 40 Jahre und Klaus Kuss, Udo Schulz und Jürgen Moos für 50 Jahre. Dieter Jochem ist bereits 60 Jahre im Verein und Otto Bomhauer toppte dies noch mit einer Mitgliedschaft seit 70 Jahren. Außerdem wurde Claudia Kuss geehrt, da sie seit 25 Jahre für den Verein als Übungsleiterin in der Turnabteilung tätig ist.
mehr