Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Wie viele sind deine Werke, Herr! Du hast sie alle mit Weisheit gemacht. Psalm 104,24

In einer landwirtschaftlichen Genossenschaft in der ehemaligen DDR gab es einen Genossen in verantwortlicher Stellung, der den Christen dort viel zu schaffen machte. Eines Tages kam er auffallend verändert zur Arbeit. Er war freundlich zu den Gläubigen, arbeitete nun selbst mit, fluchte nicht wie sonst und war sehr hilfsbereit.

Was war geschehen? - In der Pause erzählter der Genosse davon: „Vor einigen Tagen machte ich einen Spaziergang. Es war spät und bereits dunkel, aber sternenklar. Ich war tief beeindruckt von der Schönheit des Sternenhimmels. Da schoss mir der Gedanke durch den Kopf: Das alles soll von selbst entstanden sein? - Unmöglich! Jedes Gebäude hat einen Architekten und einen Bauherren und Bauleute, die das alles planen und ausführen! Und diese herrliche Schöpfung soll von selbst entstanden sein? Das kann nur auf einem gewaltigen Irrtum beruhen!"

Dieses Erlebnis wurde der Anlass für seine Umkehr zu Gott. Er fand Frieden mit Gott durch den Glauben an den Herrn Jesus.

Sein Sinneswandel entsetzte die kommunistischen Genossen, aber sie respektierten ihn als Vorgesetzten. Und die Christen erlebten diese Veränderung als ein Geschenk Gottes: Sie hatten in ihm einen hilfsbereiten Freund, ja einen Bruder gefunden.

Baptisten Brüdergemeinde Hüttenbergstr. 92

Sonntag 10.00 Uhr Gottesdienst

Mittwoch 19.30 Uhr Jugendstunde (Im Winkel)

Freitag 19.00 Uhr Bibel- Gebetsstunde

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
27. August 2015, 00:00
Autor
Ort
Veröffentlicht
27. August 2015, 00:00
Autor
Mitglied von