Sag uns, was los ist:

Jahreshauptversammlung des Quartettvereins Marienheide

whatsapp shareWhatsApp

Jahreshauptversammlung des Quartettvereins Marienheide

Auf Einladung des Vorstands fand am 12. Januar die Jahreshauptversammlung des Quartettvereins in den Heier Stuben statt.

Zunächst begrüßte der 1. Vorsitzende Volker Haupt die Sänger. 27 der 29 Mitglieder waren erschienen. Damit war die Beschlussfähigkeit für die anstehenden Entscheidungen festgestellt.

Es folgte der Jahresrückblick für das Jahr 2018. Aus den zahlreichen Ereignissen seien hier die Höhepunkte genannt:

Ehrungen von Chormitgliedern: Der Kreischorverband hatte am 10. März 2018 in die Aula des Schulzentrums in Bielstein-Oberbantenberg eingeladen, um langjährige verdiente Sänger zu ehren. Auch drei Mitglieder des Quartettvereins Marienheide zählten in diesem Jahr zu den Jubilaren. Mit einer Urkunde geehrt wurde Günter Vollberg für 40 Jahre und Willy Clement für 60 Jahre Singen. Eine besondere Ehrung wurde Gerd Müller für 50 Jahre Vorstandstätigkeit zuteil. Er erhielt die echt goldene Ehrennadel mit Brillant des Chorverbandes Nordrhein-Westfalen.

Zuwendung der KSK Köln-Marienheide: Am Abend des 16. Juli 2018 traf sich der Vorstand des Quartettvereins mit dem Leiter der Zweigstelle Marienheide der Kreissparkasse Köln, Herrn Lorenz, auf dem Heier Platz. Anlass war die symbolische Übergabe eines Spendenschecks über 1000 Euro an den 1. Vorsitzenden der Sänger, Herrn Volker Haupt. Die Spende wurde für die Beschaffung von Kurzarmhemden für die 29 aktiven Sänger verwendet. Damit wird es den Sängern zukünftig an heißen Tagen wie im Sommer 2018 ermöglicht auch ohne Clubsakko und Schweißausbrüche bei öffentlichen Veranstaltungen aufzutreten. Die Sänger bedankten sich mit leicht angefeuchteten Stimmbändern standesgemäß und zünftig mit einem kleinen Liedvortrag.

Geburtstagsparty am 4. September 2018: Anlässlich ihres Geburtstages hatte unsere Chorleiterin mehrere der von ihr geleiteten Chöre zu einer zünftigen Gartenparty eingeladen. Zu allerlei Leckereien vom Grill gab es köstliche Salate und reichlich Getränke "mit und ohne Umdrehungen" bei freier Aussicht ins Ebbegebirge. Da alle Anwesenden dem Chorgesang nachgehen, wurde nebenbei auch die Nachbarschaft mit Livegesang verwöhnt.

Tagesausflug am 8. September 2018: Erstes Ziel dieses Tagesausflugs war das Haus der Geschichte in Bonn. Aufgeteilt in zwei Gruppen wurden wir durch Ausstellung geführt und fachkundig betreut. Schwerpunkt war die neuere deutsche Geschichte nach 1945 bis fast in die Gegenwart. An den unterschiedlichsten Gegenständen und Dokumenten vorbeiziehend erhielten wir zusätzliche Informationen. Nach ca. 2 Stunden waren wir mit Informationen gesättigt und steuerten das zweite Tagesziel an, den Drachenfels. Auf der Dachterrasse genossen wir bei herrlichstem Spätsommerwetter die Aussicht auf den Rhein, das Siebengebirge und die Eifel. Zum Abschluss des Tages überraschten wir noch einen ehemaligen Sangesbruder, der an diesem Tag seinen 80. Geburtstag feierte. Es war ein rundherum sehr schöner Tag.

Chorkonzert am 7. Oktober 2018: An diesem Tag feierte der Förderverein des Caritas Seniorenheims Maria Heimsuchung das 25-jährige Bestehen des Seniorenheims mit einem Konzert in der Montfortkirche. Der Werkschor der Fa. Rüggeberg und der Quartettverein Marienheide trugen mit jeweils 2 mal 3 Liedbeiträgen zur Gestaltung des Konzerts bei. Das Musikensemble um Lola Sindermann und Elmar Kaube zelebrierten Musikeinlagen vom Feinsten.

Chorkonzert am 28. Oktober 2018: Auf Einladung des Männerchores Wiedenest-Benolpe traten neben dem gastgebenden Verein der Chor Cantamus aus Leverkusen, der Quartettverein Marienheide sowie der Solist Ben Krause aus Bergneustadt auf. Die unterschiedlichen Musikgenres begeisterten das Publikum.

Aufführung im Seniorenheim am 1. Dezember 2018: Zur Unterhaltung der Heimbewohner und zur Abwechslung vom Alltag, aber auch quasi so etwas wie Generalprobe für das Weihnachtskonzert am folgenden Tag führte der Quartettverein das Weihnachtskonzert in der Cafeteria auf. Die Heimbewohner waren dankbar für den Gesangsvortrag und bedankten sich mit Applaus.

Chorkonzert in der Montfortkirche am 2. Dezember 2018: Der Quartettverein als Gastgeber wurde traditionell unterstützt vom Werkschor der Fa. Rüggeberg. Ferner, und das war ein Novum, vom Kinderchor "Notenchaoten" der evangelischen Kirchengemeinde Marienheide-Müllenbach.. Diese "Premiere" war zweifellos ein Erfolg, das Publikum applaudierte langanhaltend.

Weihnachtsfeier am 8. Dezember 2018: Die Weihnachtsfeier fand traditionell

mit Damen statt. Das Essen war bestellt, Getränke gab's nach Wahl.

Kleine Anekdoten und Sketche sorgten für aufgelockerte Atmosphäre, eine junge Klavierspielerin und ein Saxophonist sorgten für die musikalische Untermalung.

Bericht des Kassierers: Der wichtigste Punkt der Versammlung war der Bericht des 1. Kassierers. Die Gesamtsituation wurde ausführlich dargelegt, Einnahmen decken soeben die Ausgaben. Leider sind einige aktive als auch passive Mitglieder ausgetreten, teils aus Gesundheitsgründen teils aus Altersgründen. Die finanzielle Lage wird dadurch nicht gerade verbessert.

Der Bericht der Kassenprüfer bestätigt eine ordnungsgemäße Kassenführung mit allen erforderlichen Belegen, Beanstandungen gab es keine.

Die Kassenprüfer beantragten die Entlastung des Kassierers und damit des gesamten Vorstands. Per Handzeichen wurde abgestimmt, ohne Gegenstimme wurde der Vorstand entlastet.

Gemäß Satzung sind nach zwei Jahren die einzelnen Vorstandspositionen neu zu besetzen bzw. zu bestätigen. Diese Frist war erreicht. Die Positionen 1. und 2. Vorsitzender sowie 1. Kassierer wurden bestätigt, in anderen Positionen gab es Personalwechsel aufgrund von Rücktritten aus Altersgründen.

Termine 2019: So weit bekannt, wurden erste Termine für das laufende Kalenderjahr benannt. Weitere Termine bedürfen noch der Abklärung und werden rechtzeitig den Mitgliedern bekannt gegeben.

Besonders eifrige Sänger, die kaum Fehltage aufwiesen, wurden lobend erwähnt und mit einer kleinen Aufmerksamkeit belohnt.

An dieser Stelle sei der Hinweis erlaubt, dass der Verein sich ausschließlich über die Mitgliedsbeiträge der aktiven Sänger und der passiven Mitglieder sowie über den Losverkauf anlässlich des jährlichen Weihnachtskonzerts finanziert. Die Einnahmen decken gerade die Ausgaben, Rücklagen können kaum gebildet werden. Mit anderen Worten: Spenden / Sponsoren sind jederzeit willkommen.

Noch ein Hinweis: Auch der Quartettverein teilt mit anderen Vereinen, insbesondere Chören, das Schicksal der Überalterung mangels Nachwuchs. Um die kulturelle Vielfalt in Marienheide zu erhalten, heißen wir jeden neuen Sänger herzlich willkommen! Man muss weder Noten kennen noch vorsingen. Wer aber Interesse an Gesang hat und Geselligkeit mag, ist jederzeit herzlich zum unverbindlichen Kennenlernen eingeladen. Unsere Proben finden dienstags um 18 Uhr in den Heier Stuben statt.

Ort
Veröffentlicht
19. März 2019, 14:34
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!