Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

St. Blasien/Ibach/Häusern: Starke Schneefälle sorgen für Verkehrsbehinderung und Unfälle

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /- Der starke Schnellfall hat am Dienstagabend und am Mittwoch rund um St. Blasien zu Verkehrsbehinderungen und Verkehrsunfällen geführt. Verletzte gab es keine. Am Dienstagabend gegen 18:00 Uhr geriet auf der Landstraße bei der Urberger Säge ein 20-jähriger mit seinem VW ins Rutschen. Er bremste und geriet hieraufhin in den Gegenverkehr. Dort kollidierte der VW mit einem Opel. An beiden Fahrzeugen entstanden wirtschaftliche Totalschäden, der VW-Fahrer und die 31 Jahre alte Opel-Fahrerin blieben unverletzt. Die Schadenshöhe liegt bei rund 13000 Euro. Ebenfalls am Dienstagabend geriet ein Sattelzug auf der B 500 zwischen Häusern und Höchenschwand in den Straßengraben und blieb stecken. Dieser konnte erst am Mittwochmorgen gegen 11:00 Uhr von einer Spezialfirma geborgen werden. Hierzu war die B 500 kurzzeitig gesperrt. Ebenso kurz gesperrt war die Bundesstraße gegen 08:00 Uhr. Kurz vor Häusern hatte sich ein Sattelzug festgefahren und wurde von einem Räumfahrzeug wieder flott gemacht. In einen umgestürzten Baum fuhr gegen 07:30 Uhr ein 57 Jahre alter Autofahrer zwischen Häusern und Blasiwald. Nur das Auto wurde beschädigt. Die Feuerwehr beseitigte den Baum. Einen Auffahrunfall ohne Verletzte gab es am Mittwochabend gegen 17:20 Uhr. An der Einmündung der L 150 zur L 149 war ein 67 Jahre alter Lkw-Fahrer beim Abbremsen ins Rutschen geraten und einem davor befindlichen Dacia aufgefahren. Sachschaden hier liegt bei rund 2000 Euro.

Ort
Veröffentlicht
10. Januar 2019, 10:18
Autor
whatsapp shareWhatsApp