Sag uns, was los ist:

(ots) /- Stadtallendorf - Exhibitionist vorübergehend festgenommen Ein 21 Jahre junger, in Marburg geborener Mann, räumte nach seiner Festnahme in seiner Vernehmung nach anfänglichem Leugnen mehrere sexuelle Belästigungen und exhibitionistische Handlungen ein. Die Polizei erkannte ihn am Dienstag, 06. November, knapp anderthalb Stunden nach der letzten Tat am Pendlerparkplatz am Bahnhof aufgrund der vorliegenden Beschreibung seines letzten Opfers, und nahm ihn fest. Der bislang polizeilich unbekannte Mann hatte gegen 18.55 Uhr die Frau am Bahnhof eine 26-jährige Frau mit eindeutigen sexuellen Absichten angesprochen und sich dabei gleichzeitig unten herum nackt präsentiert. Der Mann bedrängte die Frau nicht weiter. In seiner Vernehmung räumte er gleiche Handlungen am 01. November in Stadtallendorf und am 02. November in Niederklein ein. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Ausreichende haftgründe lagen gegen den 21-Jährigen nicht vor, sodass die Polizei ihn wieder entließ. Biedenkopf - Drogen, falsche Kennzeichen, keine Zulassung Gleich eine ganze Reihe von Straftaten stellte die Polizei am Mittwoch, 07. November, um 00.25 Uhr, fest, nachdem sie auf der B 62 zwischen Wallau und Bad Laasphe einen grauen Opel Omega angehalten hatte. Am Steuer saß ein hinlänglich polizeibekannter 38 Jahre alter Mann aus Wetter. Der Drogentest bestätigte den Verdacht des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel. Außerdem hat der Mann keinen gültigen Führerschein. Am Auto befand sich ein Kennzeichen, dass nicht für diesen Pkw ausgegeben war und auf dem Kennzeichen war auch noch der Zulassungsstempel offensichtlich selbst aufgeklebt. Die Ermittlungen ergaben, dass der Opel seit 2017 nicht mehr zugelassen und nicht mehr versichert ist. Die Fahrt war damit natürlich an Ort und Stelle zu Ende. Die Polizei veranlasste eine Blutprobe und stellte den Autoschlüssel und die Kennzeichen sicher. Die Ermittlungen dauern auch in diesem Fall weiter an. Angelburg - Swift verkratzt - 2000 Euro Schaden Ein noch unbekannter Täter verkratzte zwischen 19.30 Uhr am Samstag und 11 Uhr am folgenden Montag, 05. November, nahezu die komplette Fahrerseite eines weißen Suzuki Swift. Nach den Spuren sieht es so aus, als sei der fast durchgängige Kratzer beim Vorbeigehen entstanden. Da das Auto mit dem Marburger Kennzeichen an verschiedenen Stellen stand, konnte der Besitzer den Tatort nicht einschränken. Wer hat eine Beobachtung gemacht, durch die es zu der Sachbeschädigung an dem weißen Swift gekommen sein könnte? Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0. Martin Ahlich
mehr