Sag uns, was los ist:

SPD: OB Sridharan muss Verantwortung übernehmen Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn fordert den Bonner Oberbürgermeister Sridharan auf, die Verantwortung für das Chaos bei der Sanierung der Beethovenhalle zu übernehmen. Die Fraktion kritisiert zudem die Rolle, die das Stadtoberhaupt in der Ratssondersitzung am 18. März 2019 eingenommen hatte. "Es ist eines Bonner OB's unwürdig, wie sich Ashok Sridharan hinter seinen Mitarbeitern, vor allem dem Stadtdirektor, versteckt", so die Fraktionsvorsitzende Angelika Esch. "Während der Sondersitzung war sein einziger inhaltlicher Wortbeitrag, dass alle Stellungnahmen der Verwaltung von ihm abgezeichnet seien. Somit sei seine Meinung zu dem Thema klar. Alle weiteren Fragen und Anmerkungen hat er an seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Verwaltung abgegeben. Wir fanden und finden dieses Agieren peinlich und schädlich für das Ansehen unserer Stadt." Helmut Redeker, Vorsitzender des Kulturausschusses, ergänzt: "Das Chaos hat massive Auswirkungen über diese Baustelle hinaus. Das Verwaltungspersonal ist deutlich länger gebunden und fehlt bei anderen Bauvorhaben, wie Schulen und Kitas. Wie es mit dem Beethovenfest nach 2021 weitergeht, ist unklar. Die dringend notwendige Opernsanierung verzögert sich bis nach 2022, da das Beethoven-Orchester nicht noch eine Spielstätte verlieren darf. Alles Probleme, für die der OB Lösungswege aufzeigen muss. Daher fordern wir: OB Sridharan, übernehmen Sie endlich Verantwortung für Bonn."
mehr