Sag uns, was los ist:

(ots) Opel Adam beschädigt? Besitzer bitte melden Marburg: Der mutmaßliche Unfallverursacher ist bekannt, der geschädigte Halter allerdings nicht. Der Unfall ereignete sich am Donnerstag, 16. Januar, auf dem Parkplatz des Georg-Gaßmann-Stadions in der Leopold-Lucas-Straße. Eine Frau fuhr mit ihrem blauen BMW bei einem missglückten Parkmanöver hinten rechts gegen einen dunklen Opel Adam. Als die BMW-Fahrerin wenig später zu ihrem Wagen in Nähe des Eispalastes zurückkehrte, fehlte von dem Opel jede Spur. Derzeit steht nicht fest, ob an dem Adam ein Schaden entstand. Die Polizei sucht Zeugen für das Geschehen. Zudem wird der Halter des touchierten Wagens gebeten, Kontakt mit der Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060, aufzunehmen. Spiegel berühren sich im Gegenverkehr Amöneburg/Kreisstraße 30: Bei einem Unfall im Begegnungsverkehr entstand am Donnerstagabend, 16. Januar, ein Schaden von 250 Euro. Eine Frau fuhr um 19.10 mit ihrem Citroen auf der K 30 in Richtung Amöneburg. Etwa 100 Meter vor dem Ortsschild kam ihr in einer Rechtskurve ein dunkler Fiat entgegen. Der Unbekannte soll dabei ein Teil der Gegenfahrbahn benutzt haben. Er touchierte den Außenspiegel des Citroens und fuhr einfach weiter. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050. Rempler vor Lebensmittelmarkt Roßdorf: Auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Lindenstraße fuhr ein Autofahrer am Samstag, 18. Januar, zwischen 13 und 20.45 Uhr, vorne rechts gegen einen weißen Toyota Auris. Der Schaden beträgt 500 Euro. An dem beschädigten Wagen sicherte die Polizei bläuliche/silberfarbene Lackreste. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050. Werbetafel gestohlen Biedenkopf: Die Werbetafel einer Praxis stahlen Unbekannte zwischen Freitag, 17. Januar, 13 Uhr und Sonntag, 19. Januar, 11.30 Uhr, in der Hainstraße. Die Diebe schraubten die Tafel von einer Gartentür ab und machten sich mit der Beute im Wert von 150 Euro auf und davon. Hinweise bitte an die Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950. Jürgen Schlick Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizeimh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizeimh Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4498215 OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) Fehlender Respekt - Polizei ermittelt wegen Beleidigung Marburg: Der fehlende Respekt gegenüber Einsatzkräften wird derzeit in der Öffentlichkeit und den Medien stark thematisiert. Wie es nicht laufen sollte, zeigt ein Vorfall am Sonntagmorgen, 12. Januar, in der Weintrautstraße. Die Beamten der Marburger Polizei sicherten um 4.45 Uhr mit eingeschaltetem Blaulicht eine Unfallstelle, als ein Taxi in langsamer Fahrt an dem Streifenwagen vorbeifuhr. Der Fahrgast auf der Beifahrerseite lehnte sich weit aus dem Fenster, zeigte unvermittelt beide Mittelfinger und beleidigte die Ordnungshüter. Kurze Zeit später wurde das Taxi gestoppt und der alkoholisierte Beifahrer kontrolliert. Der rabiate Zeitgenosse kam den Weisungen der Beamten zunächst nicht nach. Erst die Androhung einer vorläufigen Festnahme ließ ihn mehr oder weniger zur Vernunft kommen. Jetzt schaltete sich die Begleiterin des Mannes ein, die zunächst beruhigend auf das Verhalten ihres Freundes einwirken wollte. Die Ankündigung der Polizei, eine Strafanzeige gegen den 37-Jährigen vorzulegen, quittierte letztendlich auch die 25 Jahre alte Frau mit einer Beleidigung. Die Beamten ermitteln nun gegen beide Fahrgäste. Jürgen Schlick Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizeimh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizeimh Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4497786 OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell
mehr