Sag uns, was los ist:

(ots) Unbekannte Flugobjekte am Himmel Fronhausen und Marburg: Am Freitagabend, 27. Dezember, 18.40 Uhr, gingen bei der Polizei gleich mehrere Anrufe über ungewöhnliche Lichterscheinungen am Himmel ein. Recherchen der Ordnungshüter ergaben, dass keine Ufos unterwegs sind. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei den unbekannten Flugobjekten am Himmel um Internetsatelliten. Einbruch in Vereinsheim Marburg: Das Sportheim der BSF Richtsberg in der Willy-Mock-Straße geriet zwischen Sonntag, 15. Dezember und Freitag, 27. Dezember, in das Visier von Einbrechern. Nach dem gewaltsamen Eindringen stahlen die Unbekannten unter anderem eine Musik- und Verstärkeranlage, ein Mischpult sowie Bargeld. Der Abtransport der Beute muss mit einem Fahrzeug erfolgt sein. Bereits am 27. Dezember berichtete die Polizei über einen Einbruch in eine Gaststätte, die sich in unmittelbarer Nähe des Vereinsheims befindet. Ein Tatzusammenhang kann nicht ausgeschlossen werden. Hinweise zu verdächtigen Personen/Fahrzeugen nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421-4060, entgegen. Fahrer räumt Drogenkonsum ein Neustadt: Am Sonntagnachmittag, 29. Dezember, kontrollierte die Polizei in der Kernstadt einen jungen Autofahrer. Nach einem Lichtreaktionstest an den Augen ergaben sich Hinweise auf den Konsum von Drogen. Der 27-Jährige räumte ein, erst kürzlich Haschisch konsumiert zu haben. Die Ordnungshüter veranlassten daraufhin eine Blutentnahme. Anschließend durch der Ertappte die Polizeiwache zu Fuß verlassen. Jürgen Schlick Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizeimh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizeimh Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4479923 OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) Marburg - Parfümdieb flüchtete Nach dem Diebstahl von drei Flacons mit einem Parfüm im Gesamtwert von 390 Euro gelang dem Täter die Flucht aus der im großen Kaufhaus an der Universitätsstraße eingegliederten Parfümerie. Zeugen beschrieben den Täter als etwa 21 Jahre alten, ca. 1,80 Meter großen und dunkelhaarigen Mann. Er trug zur Tatzeit am Freitag, 22. november, gegen 14.15uhr einen langen dunklen Mantel. Wer hat den Ladendiebstahl an einem der Ausstelltische in der Parfümerie im Erdgeschoss des Kaufhauses noch gesehen? Wer kann den Mann näher beschreiben oder Hinweise geben, die zu seiner Identifizierung beitragen? Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0. Gladenbach - Einbruch gescheitert Am Freitag, 22. November, zwischen Mitternacht und 15 Uhr scheiterte ein Einbruch in eine Gaststätte in der Kreuzstraße. Durch die Gewalteinwirkung entstand an der Haupteingangstür ein Schaden von mindestens 500 Euro. Die Sicherheit der Tür ließ den oder die Täter allerdings scheitern. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht, die mit dem Einbruchsversuch zusammenhängen könnten? Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0. Wetter - Einbruch in die Stadthalle Beim Einbruch in die Stadthalle in Wetter erbeuteten der oder die Täter elektronische Geräte wie einen Computer und einen Beamer, sowie zwei Koffer und gebastelten Deko-Schmuck im Gesamtwert von mindestens 1500 Euro. Die Tat ereignete sich zwischen 16.30 Uhr am Samstag und 08.30 am Sonntag, 24. November. Wer hat in dieser Zeit in der Schulstraße rund um die Stadthalle verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0. Martin Ahlich Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizeimh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizeimh Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4449654 OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell
mehr