Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Ein Schlag zuviel- Haftbefehl gegen 16-jährigen

(ots) -

Ein Schlag zuviel

Haftbefehl gegen 16-jährigen

Marburg

Am Donnerstag, dem 08. Juli erließ ein Marburger Haftrichter nach

einer Körperverletzung einen Haftbefehl wegen Wiederholungsgefahr

gegen einen 16-jährigen. Der polizeilich bereits hinlänglich bekannte

Marburger hatte am Mittwoch, dem 07. Juli in der Biegenstraße einem

21-jährigen Grünberger mit einem Faustschlag den Kiefer zertrümmert.

Der 16-jährige befindet sich mittlerweile in einer Haftanstalt. Das

Opfer erlitt nach ersten ärztlichen Untersuchungen einen mehrfachen

Bruch des Unterkiefers.

Die Auseinandersetzung ereignete sich dem Mittwoch um 20.40 Uhr.

Sowohl das Opfer als auch der Täter befanden sich in Begleitung

mehrerer Personen. In der Biegenstraße kam es nach vorausgegangenen

Pöbeleien zu Rempeleien und Rangeleien, bevor der Jugendliche

schließlich zuschlug. Beide Fausthiebe trafen den Grünberger im

Gesicht. Der zweite Hieb führte zu den schweren Verletzungen des

Unterkiefers.

Die Polizei konnte den mit laut Test 1,2 Promille deutlich

alkoholisierten Schläger wenige Minuten nach der Tat noch in

unmittelbarer Nähe festnehmen. Bei dieser Festnahme leistete er

Widerstand. Er beleidigte die Polizeibeamten während der Festnahme und

fortlaufend während des Transportes in die Haftzellen.

Die Ermittlungen der AGGAS (Arbeitsgruppe zur Bekämpfung der

Jugendkriminalität/Gewalt an Schulen) wegen gefährlicher

Körperverletzung, Widerstands und Beleidigung dauern an.

Martin Ahlich

Ort
Veröffentlicht
08. Juli 2010, 13:57
Autor
Rautenberg Media Redaktion